Junioren-WM Misano: Joel Kelso beeindruckt mit Sieg

Von Sarah Göpfert
Rennsieger Joel Kelso

Rennsieger Joel Kelso

An diesem Wochenende gastierte die Moto3 Junioren-WM in Misano. Joel Kelso zeigte am Samstag ein starkes Rennen und fuhr seinen zweiten Saisonsieg ein. In Hinblick auf die Meisterschaft gab es viel Drama.

Vor einer Woche verkündete das CIP Greenpower Team die Verpflichtung des Australiers Joel Kelso für die Moto3-WM-Saison 2022. Beim vorletzten Event der Moto3 Junioren-WM in Misano konnte sich der KTM-Pilot am Samstag seinen zweiten Saisonsieg sichern und erhielt damit als Geschenk seines Teams eine WM-Wildcard für den Lauf in Portimão Anfang November.

Dabei wäre das Rennen für den 18-Jährigen bereits am Start fast vorbei gewesen. Dort kollidierte er mit David Muñoz, beide Piloten konnten einen Sturz noch vermeiden. In Kurve 2 erwischte es dann Eddie O`Shea und Gerard Riu, beide landeten im Kies, blieben aber zum Glück unverletzt.

In Runde 3 verabschiedete sich auch der Tabellenvierte Scott Ogden aus dem Rennen, er wurde in Kurve 4 von Daniel Muñoz abgeräumt. An der Spitze hatte sich inzwischen eine Vierergruppe freigefahren, bestehend aus Kelso und den Tabellenspitzenreitern Daniel Holgado, David Muñoz und Ivan Ortolá. Das Quartett war sich über mehrere Runden hinweg einig, sodass sie schnell einen Vorsprung von über fünf Sekunden herausgefahren hatten.

In Runde 5 wurde es dramatisch. Tabellenführer Holgado stürzte auf Position 2 liegend, was die Meisterschaft weit öffnete. Durch Holgados Sturz reduzierte es sich zudem auf einen Dreikampf um den Rennsieg. Zu Rennmitte brannte Kelso die schnellste Runde mit 1:43,451 min in den italienischen Asphalt. Zum Vergleich, die Moto3-WM-Polezeit von Romano Fenati von Samstagmittag lag bei 1:41,756 min.

Fünf Runden vor Schluss stürzte auch der Schweizer Noah Dettwiler, der zu dem Zeitpunkt außerhalb der Punkteränge lag. Zwei Runden später unterlief Kelso ein Fehler, der Muñoz und Ortolá durchschlüpfen ließ. Doch der Australier boxte sich rasch zurück an die Spitze und führte das Feld in die letzte Runde hinein.

Während Muñoz etwas abreißen lassen musste, holte sich Kelso mit einem geschickten Manöver gegen Ortolá seinen zweiten Saisonsieg: «Ich habe von Beginn an geführt. Später habe ich die anderen vorbeigelassen, um zu sehen, was in der letzten Runde passieren könnte. Nur für den Fall, dass sie mich überholen. Sie haben es geschafft, mich zu überholen, jedoch wurde die Pace dadurch wesentlich langsamer. Ich wusste nicht, wie weit die zweite Gruppe entfernt ist, sodass ich mich wieder in Führung setzte. In der letzten Runde ging ich etwas weit, ich war am Limit, aber es war ein großartiges Wochenende», kommentierte der Fahrer des AGR Teams seinen Erfolg.

Vor dem Saisonfinale in Valencia führt Holgado die Meisterschaft mit 176 Punkten weiterhin an, jedoch ist sein Vorsprung vor Muñoz auf 26 Zähler geschrumpft. Kelso sprang dank des Sieges auf Gesamtrang 4 vor.

Moto3-Junioren-WM, Jerez, Rennen 1:

1. Kelso, KTM, 29:35,064 min
2. Ortolá, KTM, + 0,340 sec
3. David Munoz, KTM, + 2,526
4. Veijer, Husqvarna, + 8,920
5. Garcia, Honda, + 9,149
6. Lunetta, Husqvarna, + 9,153
7. Van Den Goorbergh, Honda, + 9,215
8. Aji, Honda, + 9,435
9. Salvador, TM Racing, + 9,948
10. Whatley, KTM, + 10,112

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 05.12., 03:10, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 05.12., 04:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 05.12., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE