Northern Talent Cup – Endspurt 2021 in Assen

Von Esther Babel
In Assen geht es auf die Zielgerade

In Assen geht es auf die Zielgerade

Nach dem Gastspiel bei der MotoGP auf dem Red Bull Ring geht es für die Nachwuchstalente direkt in die Niederlande, wo sie im Rahmen der IDM auf dem TT Circuit Assen an den Start gehen.

Jakub Gurecky (JRT Brno Circuit, CZE) reist mit 195 Punkten als Meisterschaftsführender an. Der schnelle Tscheche verpasste das Podium am vergangenen Wochenende zwei Mal, hat die Tabellenspitze aber dennoch mit komfortablem Vorsprung inne. Luciano Lorenz (Junior Black Knights Team BEL), der hinter Gurecky auf dem zweiten Rang liegt, musste auf dem Red Bull Ring im zweiten Rennen eine Nullrunde verbuchen und hat 142 Punkte auf dem Konto. Roosi Moor (Mol Racing Fuel Junior Team, HUN) kam mit einem Sieg und einem dritten Platz indes näher heran und liegt nun mit 141 Punkten auf dem dritten Rang.

Währenddessen musste Noel Willemsen das Wochenende in Österreich krankheitsbedingt absagen. Der MCA Racing Team-Fahrer belegt mit 26 Zählern den 16. Rang der Gesamtwertung und hofft, in Assen wieder angreifen zu können. Dabei ist ihm PrüstelGP Juniorteam-Pilot Dustin Schneider auf Position 17 mit 22 Punkten dicht auf den Fersen. «Da es wichtig ist, mich von Veranstaltung zu Veranstaltung zu steigern, ist nun das Ziel, den Speed der Führungsgruppe über das komplette Rennen mitzuhalten und vielleicht ein paar Nadelstiche nach vorne zu setzen», erklärt der 15-Jährige seine Pläne. «Obwohl es in Spielberg für mich nicht einfach lief, konnte ich ein gutes Gefühl aufbauen. Das nehme ich mit nach Assen.»

.Hinter Schneider konnte Julius Coenen (Helena und Julius Racing Team) auf dem Red Bull Ring in beeindruckender Manier aufholen. Der NTC-Rookie, der erst seit dem Sachsenring dabei ist, fuhr in beiden Rennen mit der Spitzengruppe mit, punktete kräftig und fuhr im zweiten Lauf sogar die schnellste Runde des Rennens ein. Mit 13 Punkten auf Rang 19 der Gesamtwertung freut sich der 15-Jährige nun besonders darauf, in den Niederlanden direkt anknüpfen zu können.

Korbinian Brandl (RBR – Racing) liegt punktgleich mit Coenen auf Position 20 der Gesamtwertung und sammelte in Österreich wichtige Erfahrungen. «Ich freue mich sehr auf das Wochenende in Assen», sagt der 14-Jährige. «Wir hatten bereits ein gutes Rennen dort und ich mag das Streckenlayout sehr», fügt Brandl an. Auch Julius Caesar Rörig (MCA Racing) und Neueinsteiger Phil Urlaß (PrüstelGP Juniorteam) werden auf dem traditionsreichen TT Circuit erneut Gas geben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 07.10., 19:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 07.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 07.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Fuel Australia Championship 2022
  • Fr.. 07.10., 21:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship 2020
  • Fr.. 07.10., 22:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 07.10., 22:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 07.10., 23:00, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Fr.. 07.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 23:50, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2022
» zum TV-Programm
4AT