Das sind die neuen Termine des ADAC GT Masters 2020

Von Oliver Müller
ADAC GT Masters
Auf dem Red Bull RIng bieten die GT3-Rennwagen des ADAC GT Masters immer eine tolle Show

Auf dem Red Bull RIng bieten die GT3-Rennwagen des ADAC GT Masters immer eine tolle Show

Aufgrund der Coronakrise musste auch der Terminplan des ADAC GT Masters angepasst werden. Das erste Saisonrennen findet nun entweder in Most oder auf dem Lausitzring statt. Weiterhin sind sieben Rennwochenenden geplant.

Die Coronakrise hat den Motorsport weiterhin fest im Griff. Viele Rennserien mussten ihre Rennen umplanen oder teilweise sogar absagen. Schon im März hat der ADAC reagiert und das als Saisonauftakt angedachte Rennwochenende in Oschersleben (ursprünglich geplant 24. bis 26. April) auf den 23. bis 25. Oktober verschoben. Damit bildet die Veranstaltung in der Magdeburger Börde das Saisonfinale der beliebten GT3-Rennserie.

Nun wurden aber auch die beiden darauf folgenden Events in Most (zunächst geplant 15. bis 17. Mai) und am Red Bull Ring (zunächst geplant 5. bis 7. Juni) neu terminiert. Für Most wurde jetzt der 31. Juli bis 2. August angesetzt. Das Rennen in der tschechischen Republik bildet somit den Saisonauftakt der 'Liga der Supersportwagen'. Sollte das Event in Most aufgrund behördlicher Bestimmungen oder dann noch bestehender Reiserestriktionen nicht möglich sein, weicht das ADAC GT Masters am gleichen Datum auf den Lausitzring aus.

Die vier auf den Saisonauftakt folgenden Events bleiben terminlich so fixiert, wie sie vorher schon bekannt waren. Somit findet das nun zweite Rennwochenende vom 14. bis 16. August auf dem Nürburgring statt. Direkt eine Woche später gibt der ADAC-Tross vom 21. bis 23. August auf dem Circuit Zandvoort in den Niederlanden Vollgas.

Vom 18. bis 20. September ist das ADAC GT Masters in Hockenheim zu Gast. Am ersten Oktober-Wochenende (2. bis 4. Oktober) geht es dann auf dem Sachsenring zur Sache. Das für Anfang Juni angedachte Rennen auf dem Red Bull Ring in Österreich findet nun vom 16. bis 18. Oktober statt, bevor das Saisonfinale vom 23. bis 25. Oktober in Oschersleben ausgetragen wird.

«Die Gesundheit und das Wohlergehen aller Beteiligten und der Zuschauer steht bei uns an erster Stelle. Wir werden die Situation weiterhin aufmerksam im Blick haben und flexibel reagieren, so die Entwicklungen es erfordern. Der Saisonstart im August ist der Auftakt eines sehr kompakten Kalenders mit weiterhin sieben Veranstaltungen und einem unveränderten Format an den Rennwochenenden», erklärt ADAC Motorsportchef Thomas Voss.

Termine ADAC GT Masters 2020 (Änderungen vorbehalten)

31.07. - 02.08.2020 Most oder Lausitzring
14.08. - 16.08.2020 Nürburgring
21.08. - 23.08.2020 Zandvoort
18.09. - 20.09.2020 Hockenheim
02.10. - 04.10.2020 Sachsenring
16.10. - 18.10.2020 Red Bull Ring
23.10. - 25.10.2020 Oschersleben

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 21:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 22:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 24.06., 22:10, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Do.. 24.06., 22:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 23:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3DE