MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

Paul Motorsport erbt Pole-Position im ADAC GT Masters

Von Jonas Plümer
Simon Connor Primm startet von der Spitze des ADAC GT Masters

Simon Connor Primm startet von der Spitze des ADAC GT Masters

Nach einer Strafe gegen Tim Zimmermann rutscht Simon Connor Primm im Lamborghini von Paul Motorsport auf die Pole-Position für das heutige ADAC GT Masters-Rennen. Doppel-Pole in DTM und GT Masters.

Die Freude wehrte bei Tim Zimmermann und dem Grasser Racing Team nicht lange. Im Nachgang an das zweite Qualifying des ADAC GT Masters in Zandvoort wurde Zimmermann bestraft.

Da er im Zeittraining den Landgraf Motorsport Mercedes-AMG GT3 von Tom Kalender blockierte, wird das Fahrzeug mit der Startnummer #63 um drei Positionen in der Startaufstellung zurückgestellt.

Den besten Startplatz erbt somit Simon Connor Primm im Fahrzeug von Paul Motorsport! Somit wird der Familienrennstall aus Dresden in beiden GT3-Rennen heute in Zandvoort von der Spitze starten, da Maximilian Paul auch in der DTM von der Spitze startet.

Der zweite Startplatz geht somit an den Landgraf Motorsport Mercedes von Elias Seppänen und Tom Kalender, ehe auf der dritten Position der Haupt Racing Team Mercedes von David Schumacher und Salman Owega folgt. Nach der Strafe wird Zimmermann damit vom vierten Startplatz in das einstündige Rennen gehen.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
  • Sa. 15.06., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
11