Luhr bleibt bis Saisonende bei Muscle Milk

Von Oliver Runschke
Erfolgsduo Luhr und Graf

Erfolgsduo Luhr und Graf

Lucas Luhr fährt die ALMS-Saison im Lola-Aston Martin zusammen mit Klaus Graf zu Ende.

Muscle Milk Aston Martin, das Team von Greg Pickett, setzt bis zum Saisonende auf Klaus Graf und Lucas Luhr. Luhr war ursprünglich nur für die beiden letzten Rennen und als dritter Fahrer für die längeren Rennen bestätigt. Nun ist klar, dass der aktuelle Tabellenführer der GT1-WM die Saison in der ALMS anstelle von Pickett zu Ende fährt. Teamchef Pickett plant noch beim «Petit Le Mans» in Road Atlanta und beim 6h-Rennen in Laguna Seca als dritter Fahrer zu starten. Nur beim erstmals ausgetragenen ALMS-Rennen in Baltimore muss Luhr aufgrund einer Terminüberschneidung mit der GT1-WM (Lauf in Ordos) verzichten, wer denn Wahl-Schweizer dann ersetzt, steht noch nicht fest.

In der Fahrerwertung liegen Graf/Luhr derzeit auf Rang zwei, 26 Punkte hinter Chris Dyson/Guy Smith. Der nächste Einsatz von Graf und Luhr steht bereits am kommenden Wochenende beim Rennen in Mid Ohio an.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Do.. 19.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
3AT