Luhr verstärkt Cytosport

Von Oliver Runschke
ALMS
Luhr (li.) darf wieder die Cytosport-Jacke anziehen

Luhr (li.) darf wieder die Cytosport-Jacke anziehen

Cytosport holt sich für drei ALMS-Rennen Lucas Luhr als Verstärkung in den Lola-Aston Martin.

Der Rennkalender von Lucus Luhr wächst. Neben seinen Einsätzen im Manthey-Porsche in der Langstreckenmeisterschaft startet der ehemalige Audi- und Porsche-Werksfahrer auch zu drei Rennen im Lola-Aston Martin von Cytosport in der ALMS. Luhr, der am Samstag bei den 24h von Daytona in dem TRG-Porsche sitzt, der von der GT-Pole startet, verstärkt das Stammduo Klaus Graf und Teamchef bei den 12h von Sebring, beim 6h-Rennen in Laguna Seca und dem Saisonfinale, dem «Petit Le Mans».

Der Vierfache-ALMS-Champion half schon im letzten Jahr bei Cytosport aus und steuerte deren Porsche RS Spyder beim letzten Renneinsatz, dem «Petit Le Mans» zusammen mit Graf und Sascha Maassen, nachdem sich Teamchef Pickett im Sommer verletzt hatte. Beim ALMS-Wintertest am 9. und 10. Februar in Sebring probiert Cytosport erstmals den Lola-Aston Martin, dann stehen auch für Luhr die erste Runden auf dem Programm. Auch Pickett wird in Sebring erstmals nach seinem Testunfall in Mid Ohio wieder im Cockpit sitzen.

«Ich freue zu Cytosport zurückzukehren, im letzten Jahr habe mich dort auf Anhieb sehr wohl gefühlt», so Luhr. «Auf das Auto bin ich sehr gespannt, es ist das erste Mal, das ich in einem LMP1-Coupé sitzen werden.»

Ein Kurzinterview mit Lucas Luhr lesen Sie auch in der aktuellen Ausgabe der SPEEDWEEK, für 2 Euro im gut sortierten Zeitschriftenhandel.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE