Blancpain GT Series: Stabilität ist Trumpf

Von Oliver Runschke
Blancpain Sprint Series
In den Blancpain GT Serien sind keine grossen Änderungen zu erwarten

In den Blancpain GT Serien sind keine grossen Änderungen zu erwarten

In den Blancpain Sprint und Endurance Series sind im kommenden Jahr kaum Änderungen zu erwarten. Es bleibt bei insgesamt 12 Veranstaltungen unter dem Blancpain GT Series-Dach.

Traditionell hält Stéphane Ratel, Promoter der Blancpain GT Serien, bei den 24 von Spa am Monatsende Hof und informiert die Medien über seine Pläne für die Zukunft. SPEEDWEEK.com gegenüber gab Ratel bereits schon einmal einen Ausblick über seine Pläne für 2015. «Wir werden im kommenden Jahr kaum etwas ändern, Stabilität ist Trumpf, wir setzen auf Kontinuität. Wie in diesem Jahr wird es 2015 zwölf Veranstaltungen geben, fünf Rennen zur Blancpain Endurance Series und sieben Rennen der Blancpain Sprint Series. Wir haben Teams und Fahrer gefragt, was sie wollen. Während die Fahrer gerne ein Langstreckenrennen mehr zugunsten eines Sprintrennen wollten, haben sich die Teams dafür ausgesprochen, weiterhin fünf Langstreckenrennen zu fahren. Darauf haben wir letztendlich gehört.»

Beim Kalender sind keine signifikanten Änderungen zu erwarten. Ratel: «Wir stehen derzeit in Verhandlungen mit den Veranstaltern, das Ergebnis daraus präsentieren bei den 24h von Spa.»

Ratel rechnet damit, auch im kommenden Jahr auf dem Strassenkurs in Baku das Finale der Sprint Series zu fahren, auch wenn in der Hauptstadt von Aserbaidschan auf einem anderen als von der BSS genutzten Strassenkurs schon im kommenden Jahr die Formel 1 gastieren soll. «Wir gehen davon aus, dass wir mindestens noch bis 2015 in Baku fahren. Wir habe uns gerade in der vergangenen Woche mit unserem Veranstalter aus Baku getroffen und er sagte, das wir uns über ein Formel-1-Rennen im kommenden Jahr noch keine Sorgen machen müssen, das scheint erst frühestens für 2016 realistisch zu sein.»

Gibt es Pläne für ein weiteres Überseerennen, nachdem im Kalender für diese Saison auch lange Zeit ein Rennen in Dubai ein Thema war? Ratel: «Ich habe eine Idee für ein Überseerennen und arbeite daran, aber wir wissen noch nicht, ob es etwas wird.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE