Pole-Setter Jesko Raffin: «Rennpace vielversprechend»

Von Sharleena Wirsing
Spanische Meisterschaft
Im Qualifying der Moto2-Klasse in Aragón dominierte der Schweizer Jesko Raffin das Geschehen. Er war der erste Fahrer auf der Strecke und holte sich die Pole.

In der Moto2-Klasse holte sich Jesko Raffin mit einer Zeit von 1:54,882 min die Pole-Position. Nachdem er in Jerez von Ex-GP-Pilot Sebastián Porto in Führung liegend abgeräumt wurde, ist er in Aragón besonders siegeshungrig.

Hinter dem 17-Jährigen aus dem Pons-Team reihte sich der deutsche Moto2-Neuling Florian Alt ein, der für das Team Stylobike Bohle Gruppe mit einer Kalex antritt. Er verlor 1,1 sec auf die Bestzeit der schnellen Schweizers.

«Mit dieser Pole-Position bin ich natürlich mehr als zufrieden. Beide Qualifyings verliefen super, auch wenn am Samstagvormittag noch ein paar Problembereiche vorhanden waren. Das Motorrad lag sehr unruhig, trotzdem ist mir eine Bomben-Zeit gelungen. 1,1 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten können sich wirklich sehen lassen und darüber freue ich mich wirklich», grinste Raffin nach dem Qualifying.

Lob erhielt auch das Team von Weltmeister Sito Pons: «In der Pause bis zu QP2 hat meine Crew einen super Job erledigt. Es wurden ein paar Dinge geändert und diese Maßnahmen gingen vollends auf. Meine Kalex war perfekt vorbereitet. In dieser Session haben wir dann allerdings nicht auf eine schnelle Quali-Runde hingearbeitet, sondern vorausschauend auf die Rennen einen konstanten Rhythmus erarbeitet. Auch das ist einwandfrei gelungen und meine Pace in Rennabstimmung ist im Vergleich zur Konkurrenz vielversprechend. Falls am Start alles klappt, sollten es zwei schöne Rennen für uns werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
8DE