Sieger Michael Metge: Strafe warf Sherco weit zurück

Von Antonio Gonzalez
Dakar Moto
Michael Metge gewann auf seiner Sherco die neunte Etappe

Michael Metge gewann auf seiner Sherco die neunte Etappe

In der neunten Etappe der Rallye Dakar 2019 gewann mit Sherco bereits der fünfte Hersteller. In der Gesamtwertung liegt Sieger Michael Metge mit über 7 Stunden Rückstand auf dem aussichtslosen 22. Platz.

Das war eine gehörige Überraschung, als Michael Metge aus dem indischen Team TVS die neunte und vorletzte Etappe rund um die peruanische Küstenstadt Pisco mit seiner Sherco RTR 450 als Erster beendete, zwei Minuten vor Honda-Pilot Daniel Jager und dreieinhalb Minuten vor dem Führungstrio Toby Price (KTM), Pablo Quintanilla (Husqvarna) und Matthias Walkner (KTM).

Sherco ist bereits der fünfte Hersteller nach Honda, KTM, Yamaha und Husqvarna, der dieses Jahr eine Etappe gewinnen konnte.

Sherco und seine Toppiloten Michael und Adrien Metge aus Frankreich spielten in der bisherigen Dakar keine Rolle, sie liegen auf den Gesamträngen 22 und 23 über sieben Stunden hinter der Spitze. Selbst ohne ihre Strafen von 3:15 Stunden, die sie sich in der sechsten Etappe eingehandelt haben, lägen sie nur in der Gegend um Gesamtrang 15.

«Was für ein Tag für unser Aushängeschild Michael Metge», jubelte sein Team nach dem Sieg am Mittwoch, welches bereits seit 36 Jahren Rennsport betreibt und auch im Motocross und auf der Rundstrecke aktiv ist. «Dieser Sieg symbolisiert den unglaublichen Geist in der Mannschaft, trotz der Höhen und Tiefen der letzten zehn Tage. Der französische Maestro zeigte sein Bestes.»

DAKAR MOTO - ERGEBNIS ETAPPE 9

1. Michael Metge (F/Sherco TVS) in 3:46:38 Stunden
2. D. Nosiglia Jager (BOL/Honda) + 2:00 min
3. Pablo Quintanilla (RCH/Husqvarna) + 3:28 min
4. Matthias Walkner (A/KTM) + 3:29 min
5. Toby Price (AUS/KTM) + 3:29 min
6. Jose Cornejo Florimo (RCH/Honda) + 3:30 min
7. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 4:03 min
8. Kevin Benavides (RA/Honda) + 4:03 min
9. Luciano Benavides (RA/KTM) + 4:55 min
10. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 4:56 min
11. Oriol Mena (E/Speedbrain) + 5:58 min
12. Sam Sunderland (GB/KTM) + 7:06 min
13. Laia Sanz (E/KTM) + 12:22 min
14. Maurizio Gerini (I/Husqvarna) + 17:11 min
15. Ross Branch (RB/KTM) + 19:44 min

DAKAR MOTO - GESAMTSTAND NACH ETAPPE 9

1. Toby Price (AUS/KTM) in 32:43:15 Stunden
2. Pablo Quintanilla (RCH/ Husqvarna) + 1:02 Minuten
3. Matthias Walkner (A/KTM) + 6:35 min
4. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 40:01 min
5. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 47:44 min
6. Jose Cornejo Florimo (RCH/Honda) + 1:05:45 h
7. Luciano Benavides (RA/KTM) + 1:05:50 h
8. Sam Sunderland (GB/KTM) + 1:10:15 h
9. Oriol Mena (E/Speedbrain) + 1:52:20 h
10. D. Nosiglia Jager (BOL/Honda) + 2:21:51 h
11. Laia Sanz (E/KTM) + 3:59:45 h
12. Kevin Benavides (RA/Honda) + 3:22:15 h
13. Ross Branch (RB/KTM) + 3:34:55 h
14. Maurizio Gerini (I/Husqvarna) + 4:12:42 h
15. Adam Tomiczek (POL/KTM) + 4:59:04 h

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:15, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
» zum TV-Programm
6DE