Etappensieger Toby Price (KTM) befürchtet Zeitstrafe

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Toby Price: Bleibt er Führender der Dakar 2020?

Toby Price: Bleibt er Führender der Dakar 2020?

Die erste Etappe der Dakar 2020 beendete Toby Price als Vorjahressieger standesgemäß als Gesamtführender. Doch eine Zeitstrafe ist für den Red Bull KTM-Piloten wahrscheinlich.

Die vorläufigen Ergebnisse einer Rallye Dakar sind immer mit Vorsicht zu genießen, denn regelmäßig werden nachträglich vom Veranstalter aus verschiedenen Gründen Zeitstrafen verteilt, die das Tagesergebnis und damit auch den Gesamtstand durcheinanderwürfeln.

Eine solche Strafe sieht auch Toby Price auf sich zukommen, der die erste Etappe der 42. Ausgabe der härtesten Rallye der Welt am schnellsten hinter sich brachte.

Der Hintergrund: Der Red Bull KTM-Pilot ging nur als 23. auf die erste Etappe, machte aber schnell Boden gut und übernahm am dritten Checkpoint die Führung. Allerdings verabschiedete sich bereits nach wenigen Kilometern das Roadbook, weshalb sich der Australier an das Hinterrad seines Teamkollegen Matthias Walkner klemmte.

«Es war ein anstrengender Tag, aber er ist gut gelaufen», meinte Price. «Nach nur 15 Kilometern, verlor ich mein Roadbook, das war seltsam. In gewisser Hinsicht hatte ich ziemliches viel Glück, denn ich konnte den Staubwolken anderer Piloten folgen. Sobald das Roadbook weg ist, fährt man quasi blind. Im Moment sieht es auf dem Papier noch gut für uns aus, aber ich befürchte, dass auf uns eine Strafe wartet. Es ist also nicht der beste Start, aber die Rallye dauert noch elf Tage. Wir sind in guter Form, fühlen uns gut auf dem Bike und sind zufrieden.»


Dakar 2020: Ergebnis Etappe 1
Pos Fahrer (Land/Motorrad) Zeit Diff.
1 Toby Price (AUS/KTM) 3.19:33 Std
2 Ricky Brabec (USA/Honda) 3.21:38 00.02:05
3 Matthias Walkner (AUT/KTM) 3.22:13 00.02:40
4 Kevin Benavides (ARG/Honda) 3.24:04 00.04:31
5 Sam Sunderland (GBR/KTM) 3.24:48 00.05:15
6 Pablo Quintanilla (CHL/Husqvarna) 3.25:09 00.05:36
7 Joan Barreda Bort (ESP/Honda) 3.27:24 00.07:51
8 Luciano Benavides (ARG/KTM) 3.28:29 00.08:56
9 Andrew Short (USA/Husqvarna) 3.28:36 00.09:03
10 Adrien Van Beveren (FRA/Yamaha) 3.29:25 00.09:52
11 Jose Ignacio Cornejo (CHL/Honda) 3.29:48 00.10:15
12 Paulo Goncalves (PRT/Hero) 3.29:50 00.10:17
13 Xavier De Soultrait (FRA/Yamaha) 3.30:15 00.10:42
14 Ross Branch (BWA/KTM) 3.30:31 00.10:58
15 Adrien Metge (FRA/Sherco) 3.32:35 00.13:02
16 Daniel Nosiglia Jager (BOL/Honda) 3.33.45 00.14:12
17 Franco Caimi (ARG/Yamaha) 3.35:36 00.16:03
18 Skyler Howes (USA/Husqvarna) 3.39:22 00.19:49
19 Rodney Faggotter (AUS/Yamaha) 3.40:27 00.20:54
20 Stefan Svitko (SVK/KTM) 3.41:40 00.22:07
21 Laia Sanz (ESP/KTM) 3.43.18 00.23:45
22 Johnny Aubert (FRA/Sherco) 3.43.25 00.23:52
23 Antonio Maio (PRT/Yamaha) 3.44:21 00.24:48
24 Jacopo Cerutti (ITA/Husqvarna) 3.45:13 00.25:40
25 Juan Pedrero Garcia (ESP/KTM) 3.45:15 00.25:42
26 Lorenzo Santolino (ESP/Sherco) 3.49:25 00.29:52
27 Sebastien Lagut (FRA/KTM) 3.51:19 00.31:46
28 Milan Engel (CZE/KTM) 3.51:28 00.31:55
29 Maciej Giemza (POL/Husqvarna) 3.52:59 00.33:26
30 Maurizio Gerini (ITA/Husqvarna) 3.53.14 00.33:41

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Fr. 27.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 16:25, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE