Zeitstrafe: Rückschlag für Red Bull KTM auf Etappe 4

Von Kay Hettich
Sam Sunderland erhielt eine Zeitstrafe

Sam Sunderland erhielt eine Zeitstrafe

Weil Sam Sunderland (Red Bull KTM) nachträglich eine Zeitstrafe erhielt, wurde Honda-Ass Jose Cornejo zum Sieger der vierten Etappe ernannt. Der Brite und auch Matthias Walkner verlieren den Anschluss bei der Dakar 2020.

Sam Sunderland war gut drauf auf der vierten Etappe. Vor allem im letzten Drittel der 453 km langen Wertungsprüfung machte der Red Bull KTM-Pilot Boden gut und schnappte sich im Schlussspurt sogar noch den Führenden Jose Cornejo (Honda), um seinen zweiten Etappensieg bei der diesjährigen Ausgabe der härtesten Rallye der Welt zu sichern – um elf Sekunden war der Dakar-Sieger von 2017 schneller.

Doch auch in den Bereichen, wo man nur kontrolliert Gas geben darf, war Sunderland schnell. Zu schnell. Durch eine fünfminütige Zeitstrafe rutschte der KTM-Pilot auf Platz 8 ab. Auch in der Gesamtwertung wirkt sich das bitter aus: Mit nun 19 min Rückstand ist Sunderland nicht mehr in unmittelbarer Schlagdistanz zur Spitze.

Selbiges gilt für Matthias Walkner, der durch zwei Navigationsfehler allein auf der vierten Etappe 24 min einbüßte und nun 27 min auf die Dakar-Führung liegt.

Bester KTM-Pilot auf Etappe vier wurde Privatfahrer Ross Branch (+55 sec), der bereits spektakulär die zweite Etappe gewann. Die KTM-Fahne in der Gesamtwertung hält Toby Price mit 12 min Rückstand hoch.

Ebenfalls mit einer 5-Minuten-Strafe wurde Yamaha-Pilot Franco Caimi belegt.

Dakar 2020: Ergebnis Etappe 4

Pos

Fahrer (Motorrad)
Zeit
(hh:mm:ss)
Diff
(hh:mm:ss)
1 Ji. Cornejo Florimo (Honda) 04:24:51
2 K. Benavides (Honda) 04:25:26 00:00:35
3 R. Branch (KTM) 04:25:46 00:00:55
4 P. Gonçalves (Hero) 04:27:02 00:02:11
5 R. Brabec (Honda) 04:27:39 00:02:48
6 T. Price (KTM) 04:27:50 00:02:59
7 J. Aubert (Sherco Tvs) 04:28:43 00:03:52
8 S. Sunderland (KTM) 04:29:40 00:04:49
9 S. Howes (Husqvarna) 04:29:43 00:04:52
10 L. Santolino (Sherco Tvs) 04:31:15 00:06:24
11 F. Caimi (Yamaha) 04:32:16 00:07:25
12 S. Svitko (KTM) 04:32:25 00:07:34
13 A. Short (Husqvarna) 04:32:45 00:07:54
14 P. Quintanilla (Husqvarna) 04:32:54 00:08:03
15 A. Metge (Sherco Tvs) 04:33:19 00:08:28
16 J. Betriu (KTM) 04:35:34 00:10:43
17 J. Pedrero Garcia (KTM) 04:37:05 00:12:14
18 R. Faggotter (Yamaha) 04:37:44 00:12:53
19 M. Michek (KTM) 04:37:45 00:12:54
20 L. Benavides (KTM) 04:39:49 00:14:58
21 S. Bühler (Hero) 04:39:59 00:15:08
22 J. Cerutti (Husqvarna) 04:40:11 00:15:20
23 J. Barreda Bort (Honda) 04:41:57 00:17:06
24 M. Giemza (Husqvarna) 04:42:29 00:17:38
25 L. Sanz (Gas Gas) 04:45:25 00:20:34
26 M. Walkner (KTM) 04:48:40 00:23:49
27 M. Gerini (Husqvarna) 04:51:52 00:27:01
28 G. Poucher (KTM) 04:56:00 00:31:09
29 P. Cabrera (KTM) 05:00:14 00:35:23
30 S. Lagut (KTM) 05:02:23 00:37:32

 

Dakar 2020: Stand nach Etappe 4

Pos

Fahrer (Motorrad)
Zeit
(hh:mm:ss)
Diff
(hh:mm:ss)
1 R. Brabec (Honda) 15:06:43
2 K. Benavides (Honda) 15:09:13 00:02:30
3 Ji. Cornejo Florimo (Honda) 15:15:14 00:08:31
4 T. Price (KTM) 15:18:52 00:12:09
5 P. Quintanilla (Husqvarna) 15:24:35 00:17:52
6 S. Sunderland (KTM) 15:25:54 00:19:11
7 J. Barreda Bort (Honda) 15:32:03 00:25:20
8 L. Benavides (KTM) 15:33:13 00:26:30
9 M. Walkner (KTM) 15:33:46 00:27:03
10 S. Howes (Husqvarna) 15:41:11 00:34:28
11 A. Metge (Sherco Tvs) 15:51:07 00:44:24
12 S. Svitko (KTM) 15:52:47 00:46:04
13 F. Caimi (Yamaha) 15:57:10 00:50:27
14 L. Santolino (Sherco Tvs) 16:06:52 01:00:09
15 A. Short (Husqvarna) 16:08:48 01:02:05
weitere
20 S. Bühler (Hero) 16:31:10 01:24:27
24 L. Sanz (Gas Gas) 16:54:55 01:48:12
82 M. Freinademetz 22:49:52 22:49:52

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 29.09., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Do.. 29.09., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 29.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 29.09., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 29.09., 20:00, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Do.. 29.09., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.09., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3AT