Der Tross der Rallye Dakar 2021 versammelt sich

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Einige finanzstarke Teams haben sich bereits auf eigene Faust auf den Weg zur saudi-arabischen Halbinsel gemacht. Die meisten Teilnehmer an der Rallye Dakar 2021 treffen sich in diesen Tagen in Marseille.

Seit einigen Tagen herrscht im Hafen von Marseille beschäftigtes Treiben. Nach und nach trudeln LKWs, Autos, Quads und Motorräder der Teilnehmer an der Dakar 2021 ein, um auf ein Frachtschiff in Richtung Saudi-Arabien verladen zu werden.

Aber nicht nur das: Auch die Helikopter, die die spektakulären Bilder der härtesten Rallye der Welt einfangen, sowie alle Versorgsungsfahrzeuge und die von Veranstalter A.S.O. werden per Schiff zum Zielhafen in Jeddah transportiert.

Obwohl wegen der Corona-Pandemie 25 Prozent weniger Teilnehmer dabei sind, ist der Umfang gigantisch: 75 Autos, 42 LKW, 110 Motorräder und Quads sowie viele weitere Fahrzeuge (z.B. Wohnmobile) addieren sich zu 679 Fahrzeugen auf. Dazu kommen acht Helikopter und 15 Container an Material.

Das Frachtschiff wird Ende Dezember in Jeddah erwartet, bereits am 3. Januar 2021 beginnt die 43. Dakar-Ausgabe.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 25.01., 22:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 25.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 25.01., 23:05, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT