Matthias Walkner (KTM): Sieg bei Silk Way & WM-Leader

Von Oliver Feldtweg
Auf der fünften Etappe der Silk Way-Rallye stellte Red Bull-KTM-Star Matthias Walkner den Sieg sicher. Dazu übernahm der Österreicher die WM-Führung!

Red Bull KTM Factory Racing-Fahrer Matthias Walkner hat die Silk Way-Rallye gewonnen. Mit dem zweiten Platz auf der fünften und letzten Etappe vergrößerte der Salzburger seine Führung, er sicherte sich den Gesamtsiege mit mehr als sechs Minuten Vorsprung. 

Das zweite Kräftemessen der «2021 FIM Cross-Country Rallies World Championship» musste wegen der Pandemie in der Mongolei verkürzt werden. Es wurden nur für fünf Etappen ausgetragen. Die Fahrer mussten an den letzten zwei Tagen Sonderprüfungen der Vortage wiederholen. Trotzdem waren sich die Athleten einig: Die Herausforderung war einer WM-Rallye würdig, auch wegen des wechselhaften Terrains, das bewältigt werden musste.

Der heutige fünfte Wettkampftag bildete eine Wiederholung der zweiten Etappe. Die SP lief über 132 km, aber die Zeiten wurden nach 120 km genommen. Es gab also einen effektiven Sprint bis zum Ziel des Events. 

Matthias Walkner ging mit fast 5 Minuten Vorsprung in den fünften Tag. Der routinierte Österreicher und Dakar-Sieger von 2018 legte eine schnelle Pace vor, blieb sicher und fehlerlos – und gewann die Gesamtwertung mit 6 min und 20 sec Vorsprung.

Zusammen mit dem zweiten Platz beim ersten Wettkampf zur «FIM Cross-Country Rallies World Championship», der Kasachstan-Rallye, hat Walkner jetzt mit 21,5 Punkten Vorsprung die WM-Führung übernommen. 

Übrigens: «Hiasi» könnte 2021 seinen zweiten WM-Titel gewinnen – nach dem MX3-Motocross-WM-Titel 2012.

«Die letzte Etappe war schön zu fahren», frohlockte Matthias Walkner. «Sie war mit Tag 2 identisch. Aber sie ist durch die Autos und Trucks nicht rauer oder härter geworden, sondern die Vierrad-Fahrzeuge haben die Piste schön für uns präpariert. Ich habe am Anfang heute stark gepusht, weil ich gewusst habe, dass dieser Abschnitt mit den schnellen Pisten für mich ideal sein würde. Ich dachte, ich müsse dann im Wald das Gas etwas zudrehen. Aber ich bin heute besser gefahren. Ich konnte das hohe Tempo gut durchhalten. Schade, dass die Rallye gekürzt werden musste. Aber die Organisatoren haben sich sehr bemüht, uns einen kompletten Event zu präsentieren. Es ist ein wunderbares Gefühl, diese Tiger-Trophäe bei der Silk Way zu gewinnen. Außdem führe ich jetzt in der Weltmeisterschaft. Ich hätte mir heute kein besseres Ergebnis wünschen können.»

Jordi Viladoms, KTM Rally Team Manager: «Ich bin wirklich glücklich, dass wir an die Spitze eines Rallye-Podiums zurückgekehrt sind. Das ist eine großartige Belohnung für Matthias und das ganze Team, das unermüdlich für diesen Erfolg geschuftet hat. Das Bike hat perfekt funltioniert – auf jedem Terrain der Silk Way Rallye. Matthias ist jetzt WM-Leader. Diesen Schwung nehmen wir zu den restlichen Wettkämpfen mit.»

Das Red Bull KTM Factory Racing Team wird bei der Marokko-Rallye vom 8. bis 13. Oktober wieder in Aktion treten.

2021 Silk Way Rallye, Resultate, 5. Etappe

1. Daniel Sanders (AUS), GASGAS, 1:04:05
2. Matthias Walkner (AUT), KTM, 1:05:21 +1:16
3. Franco Caimi (ARG), Hero, 1:06:11 +2:06
4. Skyler Howes (USA), Husqvarna, 1:06:54 +2:49
5. Sebastian Bühler (GER), Hero, 1:06:54 +2:49

2021 Silk Way Rallye – Gesamtwertung

1. Matthias Walkner (AUT), KTM, 6:19:18
2. Skyler Howes (USA), Husqvarna, 6:25:38 +6:20
3. Franco Caimi (ARG), Hero, 6:25:44 +6:26
4. Daniel Sanders (AUS), GASGAS, 6:26:37 +7:19
5. Sebastian Buhler (GER), Hero, 6:29:36 +10:18

2021 FIM Cross-Country Rallye WM-Stand

1. Matthias Walkner (AUT), KTM, 57,5 Punkte
2. Skyler Howes (USA), Husqvarna, 36
3. Daniel Sanders (AUS), GASGAS, 32,5
4. Franco Caimi (ARG), Hero, 32
5. Adrien Van Beveren (FRA), Yamaha, 31

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 26.10., 07:53, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 26.10., 11:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 26.10., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
» zum TV-Programm
3DE