Neue GT3-DTM: TV-Quoten rauschen kräftig ab

Von Andreas Reiners
Die neue DTM hat zwei Rennwochenenden absolviert

Die neue DTM hat zwei Rennwochenenden absolviert

Zwei Rennwochenenden wurden in der neuen GT3-DTM absolviert. Bereits jetzt scheint die Rennserie um den Zuspruch der Zuschauer noch mehr kämpfen zu müssen.

Der Motorsport kämpft generell um die Gunst der Zuschauer. Mittendrin ist seit Jahren die DTM: Seit Privatsender Sat.1 2018 die Übertragungen der Serie übernommen hat, pendelten sich die Quoten immerhin rund um die Marke von 600.000 Fans pro Rennen ein.

Zuletzt waren es in der Saison 2020, der letzten mit den Turbo-Boliden, 581.000 Zuschauer, die im Schnitt einschalteten. Nach 616.000 im Jahr 2019 und 595.000 in der Saison 2018 blieben die Zahlen also relativ konstant.

In dieser Saison sieht es beim Start in die neue GT3-Ära mit einem neuen technischen Reglement, neuen Autos und mehr Markenvielfalt bislang ein wenig anders aus. Beim Auftakt in Monza schauten bei beiden Läufen rund 500.000 Fans in Sat.1 zu.

Einen deutlichen Einbruch verzeichnete die DTM dann aber zuletzt am Lausitzring, als das Samstagrennen 310.000 Zuschauer verfolgten und damit für die schlechteste Quote der vergangenen Jahre sorgten.

Viel besser wurde es nicht mehr: Das Rennen am Sonntag sahen 360.000 Fans – die drittschlechteste Quote, seit Sat.1 2018 übernommen hat. Ergibt im Moment nach vier Läufen einen Schnitt von 415.000 Zuschauern pro Rennen und damit einen Einbruch von rund 30 Prozent im Vergleich zur vergangenen Saison. Wohlgemerkt vor dem TV, parallel dazu werden die Rennen auch per kostenlosem Livestream gezeigt.

Die TV-Marktanteile in der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen lagen am Lausitzring bei 5,7 und 4,4 Prozent und damit unter den Erwartungen des Senders.

Das dritte Rennwochenende der DTM steigt vom 6. bis 8. August in Zolder.

Die Saison 2021 (Samstag/Sonntag in Millionen und Marktanteil bei den 14-49-Jährigen in Prozent):

Monza: 0,5/0,49 MA: 5,9/5,7
Lausitzring: 0,31/0,36 MA: 5,7/4,4

Die Saison 2020 (Samstag/Sonntag in Millionen und Marktanteil bei den 14-49-Jährigen in Prozent):

Spa: 0,538/0,622 MA: 7,2/6,1
Lausitzring: 0,516/0,581 MA: 6,9/5,5
Lausitzring 2: 0,648/0,736 MA: 8,1/6,6
Assen: 0,478/0,676 MA: 4,8/4,2
Nürburgring 1: 0,555/0,56 MA: 8,1/5,8
Nürburgring 2: 0,507/0,680 MA: 8,2/5,8
Zolder 1: 0,507/0,475 MA: 6,0/4,1
Zolder 2: 0,402/0,701 MA: 5,1/4,9
Hockenheim: 0,551/0,726 MA: 7,1/5,1

Gesamtschnitt: 0,581

Die Saison 2019 (Samstag/Sonntag in Millionen und Marktanteil bei den 14-49-Jährigen in Prozent):

Hockenheim: 0,82/0,86 MA: 7,2/6,3
Zolder: 0,41/0,52 MA: 6,5/5,4
Misano: 0,48/0,43 MA: 5,6, 4,5
Norisring: 0,34/0,80 MA: 5,1/7,6
Assen 0,54/0,70 MA: 6,2/6,5
Brands Hatch: 0,62/0,63 MA: 5,4/6,6
Lausitzring: 0,50/0,63 MA: 8,0/6,0
Nürburgring: 0,51/0,61 MA: 6,9/6,9
Hockenheim 2: 0,68/1,02 MA: 7,9/7,4

Gesamtschnitt: 0,616

Die Saison 2018 (Samstag/Sonntag in Millionen):

Hockenheim: 0,70/0,63
Lausitzring: 0,47/0,69
Budapest: 0,66/0,87
Norisring: 0,58/0,58
Zandvoort: 0,52/0,61
Brands Hatch: 0,51/0,59
Misano: 0,46/0,41 (auf Kabel eins)
Nürburgring: 0,52/0,60
Spielberg: 0,55/0,74
Hockenheim 2: 0,50/0,71

Gesamtschnitt: 0,595

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 23.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 23.09., 20:57, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen Bol d'Or
  • Do.. 23.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 23.09., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 23.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.09., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 23.09., 22:15, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE