Mysterium R8 LMS GT3: Abt erwartet Audi-Antworten

Von Andreas Reiners
Kelvin van der Linde

Kelvin van der Linde

Der Audi R8 LMS GT3 sorgt bei Abt Sportsline im Moment für Sorgenfalten. Am Donnerstag gibt es ein Meeting mit Audi, dabei hofft der Rennstall auf Antworten und Lösungen.

Der Audi R8 LMS GT3 wird zur Zicke: Zum dritten Mal innerhalb von kurzer Zeit hat sich der Motor des Boliden bei einem Rennen abgeschaltet.

Zunächst passierte das Anfang Juli bei der GT-World-Challenge Europe in Misano, zuletzt bei der DTM auf dem Lausitzring und jüngst auch beim 24-Stunden-Rennen in Spa.

Ein bedenkliches «Triple». Vor allem für Kelvin van der Linde, denn der 25-Jährige war in allen drei Fällen involviert.

In Misano verlor van der Linde Platz zehn, bei der DTM den sicher geglaubten Sieg. Weil er das Problem aus Misano kannte, schnell reagierte und mit dem Aussetzer im schnellen Oval Glück im Unglück hatte, machte er einen Reset und rettete so Platz drei.

Ein dickes Trostpflaster ist, dass van der Linde die Gesamtwertung mit 69 Punkten weiter anführt. Liam Lawson (AF Corse/65 Punkte) und Philip Ellis (Winward/48) liegen in Lauerstellung. «Das ist sehr komisch und das müssen wir analysieren», sagte van der Linde.

Das wird getan. «Das ist ein Audi-Thema, wir beobachten die Situation», sagte Abt-Teamchef Thomas Biermaier.  Am Donnerstag findet ein Meeting mit den Audi-Verantwortlichen statt.

Biermaier: «Dort bekommen wir hoffentlich gute Antworten. Für uns ist das auch neu. Dreimal in kurzer Zeit, mit drei verschiedenen Autos, immer bei Kelvin», so Biermaier, der aber betont: «Es hat nichts mit ihm zu tun. Audi ist dran, und wir hoffen, dass wir das Problem vor Zolder lösen.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 02:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
» zum TV-Programm
3DE