Track Safari findet auch auf dem Red Bull Ring statt

Von Jonas Plümer
 Auch auf dem Red Bull Ring können Fans bei der Track Safari einen besonderen Blick auf die DTM-Boliden werfen

Auch auf dem Red Bull Ring können Fans bei der Track Safari einen besonderen Blick auf die DTM-Boliden werfen

Nach der Zuschauerpremiere auf dem Nürburgring und der Fortsetzung auf dem DEKRA Lausitzring wird auch bei der DTM-Veranstaltung auf dem Red Bull Ring eine Track Safari stattfinden. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Auf dem Red Bull Ring in Österreich erwartet die DTM-Fahrer beim siebten Tourstopp (22. bis 24. September) eine wilde Achterbahnfahrt – und die Zuschauer können so nah wie nie zuvor dabei sein. In Spielberg geht die neu eingeführte Track Safari nach der Fan-Premiere auf dem Nürburgring und der erfolgreichen Fortsetzung auf dem DEKRA Lausitzring für dieses Jahr in die finale Runde. Bei den Testfahrten im April fand zudem erstmals eine Track Safari für akkreditierte Journalisten statt.

Tickets für die Rennstrecken-Expedition der besonderen Art sind ab sofort im Online-Shop der DTM erhältlich.

Die Fans erwartet bei der Track-Safari ein exklusives Erlebnis, das die Rennfahrzeuge der DTM aus einer völlig neuen Perspektive zeigt. In einer eigenen Session rollen die Busse am Freitagnachmittag über den schnellen Formel-1-Kurs.

Dabei ziehen die PS-starken GT3-Boliden spektakulär dicht an den Fans vorbei – lautstark und mit hohem Speed. Die Auflage am Red Bull Ring bekommt durch die traumhafte Naturlandschaft und die besondere Hanglage der Strecke zusätzlichen Reiz: Eine maximale Steigung von zwölf Prozent und ein maximales Gefälle von 9,3 Prozent garantieren einen rasanten Ritt.

Die Track Safari sorgt für Gänsehaut bei den Zuschauern und Spaß bei den DTM-Stars. Direkt nach der Premiere am Nürburgring stellte Porsche-Pilot Laurin Heinrich fest: «Es war cool, sich die Strecke gemeinsam mit den Fans zu teilen. Ich denke, wir haben den Zuschauern eine super Show geboten.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

13 WM-Titel: Die Erfolge von Red Bull Racing

Mathias Brunner
​Red Bull Racing hat dank des Sieges von Max Verstappen in Japan zum sechsten Mal den WM-Titel für Rennwagenhersteller gewonnen, den Konstrukteurs-Pokal. Max Verstappen steht vor seinem dritten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.10., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 02.10., 07:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mo.. 02.10., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 02.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 02.10., 11:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 02.10., 12:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo.. 02.10., 13:35, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 02.10., 14:00, ORF Sport+
    Motorsport: Super Karpata Trophy
  • Mo.. 02.10., 15:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 02.10., 15:35, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
» zum TV-Programm
16