MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Nicki Thiim eröffnet DTM-Wochenende mit Bestzeit

Von Jonas Plümer
Nicki Thiim setzt die erste Bestzeit in Zandvoort

Nicki Thiim setzt die erste Bestzeit in Zandvoort

Die Bestzeit im ersten DTM-Training in Zandvoort geht an Nicki Thiim im SSR Performance Lamborghini. Rang zwei geht an Maximilian Paul. Mittelmotorfahrzeuge bestimmen ersten Schlagabtausch in den Dünen.

SSR Performance-Pilot Nicki Thiim beginnt das DTM-Rennwochenende in Zandvoort an der Spitze. Für den Sohn vom ehemaligen DTM-Meister ist es die erste Bestzeit in einer offiziellen DTM-Sitzung. In 1:33.713 Minuten umrundete er den Kurs in den Dünen.

Rang zwei geht an seinen Markenkollegen Maximilian Paul im Hurácan von Paul Motorsport. 0,016 Sekunden fehlten dem jungen Dresdener bloß auf die Bestzeit.

Ricardo Feller komplettiert die Top 3-Positionen im Audi von ABT Sportsline.

Ergebnis DTM Zandvoort Training 1 (Top 10):

1. Nicki Thiim - SSR Performance - Lamborghini Hurácan GT3
2. Maximilian Paul - Paul Motorsport - Lamborghini Hurácan GT3
3. Ricardo Feller - ABT Sportsline - Audi R8 LMS GT3
4. Kelvin van der Linde - ABT Sportsline - Audi R8 LMS GT3
5. Thierry Vermeulen - Emil Frey Racing - Ferrari 296 GT3
6. Marco Wittmann - Schubert Motorsport - BMW M4 GT3
7. Mirko Bortolotti - SSR Performance - Lamborghini Hurácan GT3
8. Jack Aitken - Emil Frey Racing - Ferrari 296 GT3
9. Thomas Preining - Manthey EMA - Porsche 911 GT3 R
10. Sheldon van der Linde - Schubert Motorsport - BMW M4 GT3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So. 21.07., 02:15, ServusTV
    Motorsport: Porsche Supercup
  • So. 21.07., 02:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 21.07., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 21.07., 03:30, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
6