DTM-Piloten in Macau: Crash und Frühstart

Von Rob La Salle
DTM
Crash von Daniel Juncadella

Crash von Daniel Juncadella

Die beiden DTM-Piloten Edoardo Mortara und Daniel Juncadella waren mit großen Erwartungen nach Macau gereist. Am Ende stand vor allem Ernüchterung.

Für Audi-Pilot Mortara war es sein Lieblingsrennen. Der Italiener hatte immerhin seinen sechsten Sieg im Visier. Doch am Ende stand er mit leeren Händen da. Der frühere DTM-Pilot Maro Engel sicherte sich den Sieg.

Mortara unterlief in seinem Audi R8 LMS ein Frühstart, der ihn im Nachhinein sogar noch den Podestrang kostete. Eine nachträglich ausgesprochene 20-Sekunde-Strafe warf den Viertplatzierten der DTM-Saison 2015 zurück auf den sechsten Rang.

Mit einer Schrecksekunde endete für Daniel Juncadella der Auftritt in Macau. Der Mercedes-Pilot lieferte in den ersten Sessions im Formel-3-Auto sehr gute Leistungen ab.

Im Qualifikationsrennen aber geriet er im Kampf um den zweiten Rang mit dem Italiener Antonio Giovinazzi – der in der vergangenen DTM-Saison bei den Rennen in Russland für den gesperrten Timo Scheider das Steuer übernahm – aneinander.

Nach einer Berührung der Reifen drehte sich Juncadellas Dallara Mercedes und krachte in die Streckenbegrenzung. Einige nachfolgende Autos konnten nicht mehr ausweichen – ein heftiger Unfall war die Folge. Die Piloten blieben jedoch unverletzt, das Wochenende war für den Spanier aufgrund irreparabler Schäden an seinem Wagen jedoch beendet. Sieger des anschließenden Formel 3-Rennens wurde der amtierende FIA Formel-3-Europameister Felix Rosenqvist, Giovinazzi kam als Vierter ins Ziel.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
6DE