Schwedische Liga: Markus Jell sichert dritten Platz

Von Manuel Wüst
Markus Jell gewann das Stechen um Platz 3

Markus Jell gewann das Stechen um Platz 3

Gegen das Team des ÖMK Rundbana scheint in diesem Jahr kein Kraut gewachsen zu sein: Mit dem überragenden Martin Haarahiltunen gelang im vierten Rennen der schwedischen Eisspeedway-Liga in Gävle der vierte Sieg.

Martin Haarahiltunen führte sein Team zum vierten Sieg in der schwedischen Liga – ÖMK Rundbana braucht im letzten Rennen am 22. Januar nur noch einen Matchpunkt, um sich die Meisterschaft 2023 zu sichern. Weltmeister Haarahiltunen blieb in sechs Starts ungeschlagen und fuhr mit 18 Punkten über die Hälfte der 32 Zähler des Teams ein. Stefan und Niclas Svensson steuerten noch je sieben Punkte aus fünf Starts bei.

Der zweite Rang ging erneut an den Strömsunds MC. Der Österreicher Franz Zorn fuhr mit 16 von 18 Punkten ein starkes Rennen und auch Jimmy Olsen war mit zehn Punkten schnell unterwegs. Um den ÖMK Rundbana zu bezwingen, reichte das aber nicht.

Den dritten Rang sicherte sich erneut das Inn Isar Racing Team. Hierzu musste ein Stechen gefahren werden, denn das in Bayern beheimatete Team hatte ebenso wie der gastgebende SMK Gävle 22 Punkte auf dem Konto. Markus Jell sicherte seiner Mannschaft mit einem Sieg über den Tschechen Lukas Hutla Platz 3, dieser steht auch im Gesamtklassement bereits fest.

Ergebnisse Schwedische Eisspeedway-Liga Gävle:

1. ÖMK Rundbana, 32 Punkte: Martin Haarahiltunen 18, Stefan Svensson 7, Niclas Svensson 7
2. Strömsunds MC, 30 Punkte: Franz Zorn 16, Joakim Söderström 4, Jimmy Olsen 10, Joe Saetre 0
3. Inn Isar Racing Team, 22 Punkte: Jimmy Hörnell 6, Josef Kreuzberger 2, Markus Jell 14, Tom Abrahamsson 0
4. SMK Gävle, 22 Punkte: Luca Bauer 8, Lukas Hutla 10, Albin Lindblom 3, Benedikt Monn 0
5. Bockarna, 14 Punkte: Franz Mayerbüchler 4, Niek Schaap 1, Max Koivula 5, Christer Biskop 4

Stechen um Platz 3: 1. Markus Jell, 2. Lukas Hutla

Stand nach 4 von 5 Rennen:

1. ÖMK Rundbana, 16 Matchpunkte / 133 Laufpunkte
2. Strömsunds MC, 12 MP/ 114 LP
3. Inn Isar Racing Team, 8 MP/ 8 LP
4. SMK Gävle, 3 MP/ 78 LP
5. Bockarna, 1 MP/ 66 LP

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 31.01., 11:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 31.01., 13:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 31.01., 15:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 31.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 31.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 31.01., 16:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 31.01., 16:55, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 31.01., 17:45, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Di.. 31.01., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Di.. 31.01., 18:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
8