Eisspeedway der Nationen

Eisspeedway Berlin: Jetzt die besten Karten sichern

Von - 27.11.2019 10:00

Ende Februar sowie am 1. März 2020 geht es im Berliner Horst-Dohm-Stadion rund. Dann werden die besten Eisspeedway-Nationen den Team-Weltmeister ermitteln.

In Anlehnung an andere FIM-Prädikate wird die altehrwürdige Mannschafts-WM nun «Ice Speedway of Nations» genannt, wobei der Austragungsmodus bis kurz vor dem großen Showdown gleich geblieben ist. Die teilnehmenden Nationen entsenden Drei- Mann-Teams, von denen in 42 Läufen jeweils zwei Piloten im direkten Duell gegen zwei Fahrer eines anderen Teams antreten. Die zwei punktbesten Teams über die zwei Tage Samstag (29.2.) und Sonntag (1.3.) werden danach gleichgestellt und kämpfen letztendlich in einem alles entscheidenden Finale um den Sieg und damit den Team-WM-Titel 2020.

Damit nicht genug, denn wie in den Vorjahren bietet die gastgebende Eisspeedwayunion Berlin seinen Besuchern wieder an vier Tagen Eisspeedway vom Feinsten. Am Donnerstag, 27. Februar, geht es mit gestandenen sowie aufstrebenden nationalen sowie ausgewählten internationalen Fahrern um den DM-Titel, in den die internationalen Gastfahrer allerdings nicht eingreifen. Am Freitag (28.2.) gibt es das öffentliche Training der Ice Speedway Gladiators und damit einen Vorgeschmack, was an den beiden darauffolgenden WM-Tagen in Berlin-Wilmersdorf abgehen wird.

ZUM VORVERKAUF

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Berlin ist ein Garant für gute Rennen © Thorsten Horn Berlin ist ein Garant für gute Rennen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 29.01., 10:00, ORF Sport+
LIVE Pressekonferenz
Mi. 29.01., 10:45, Hamburg 1
car port
Mi. 29.01., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 3. Rennen - Santiago de Chile, Highlights
Mi. 29.01., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 29.01., 12:30, Motorvision TV
On Tour
Mi. 29.01., 13:00, Kabel 1 Classics
Monte-Carlo-Rallye
Mi. 29.01., 14:25, Motorvision TV
Classic
Mi. 29.01., 15:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 29.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 29.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
» zum TV-Programm