Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

12h Estoril: Mit ServusTV und Eurosport 2 live dabei

Von Helmut Ohner
In Portugal wird der zweite Lauf der Endurance-WM ausgetragen

In Portugal wird der zweite Lauf der Endurance-WM ausgetragen

Wer sich das Zwölf-Stunden-Rennen in Estoril nicht entgehen lassen will, steht vor der Qual der Wahl. Sowohl ServusTV, als auch Eurosport 2 übertragen den zweiten Lauf der Langstrecken-Weltmeisterschaft live.

Am Samstag, dem 17. Juli, findet auf dem Circuito do Estoril zum erst vierten Mal ein Lauf zur Endurance-Weltmeisterschaft statt. Für die erste Auflage muss man einen langen Blick zurück machen. 1987 gewannen Herve Moineau und Bruno Le Bihan für das Suzuki Endurance Racing Team das 1000-Kilometerrennen. Die Schweizer Ueli Kallen und Robi Schläfli sahen damals als Zweite die Zielflagge.

13 Jahre später konnte das Team Suzuki Endurance ihren Triumph wiederholen, dieses Mal mit Christian Lavieille, Arnaud van den Bosch und Jean-Michel Bayle im Sattel der Suzuki GSX-R1000. In den acht Stunden wurde auf dem 4,182 Kilometer langen Kurs eine Distanz von 258 Runden zurückgelegt.

Im letzten September endete die Langstrecken-WM auf der portugiesischen Rennstrecke nahe Lissabon. Mit einem überlegenen Sieg vor F.C.C. TSR Honda France und Wójcik Racing sicherten Marvin Fritz, Niccolò Canepa und Karel Hanika YART Yamaha im letzten Abdruck noch den zweiten Endrang in der Weltmeisterschaft. Der vierte Platz reichte Suzuki Endurance Racing zum Gewinn der WM-Krone.

Nach dem 24-Stunden-Rennen in Le Mans, das mit einem Sieg von Yoshimura SERT Motul (Gregg Black, Xavier Simeon, Sylvain Guintoli) endete, treffen sich 31 Teams der vor allen in Frankreich ungemein populären Langstrecken-Serie in Portugal, um vom 14. bis 17. Juli das zweite Rennen der Saison zu bestreiten.

Wenn die Mannschaften am Samstag um 10.00 MESZ die Renndistanz von zwölf Stunden unter die Räder ihrer Motorräder nehmen, können die Fans weltweit live dabei sein. Das gesamte Rennen kann auf dem Pay-TV-Sender Eurosport 2 und dem kostenpflichtigen Eurosportplayer vom Start (9.45 Uhr MESZ) bis zur Siegerehrung verfolgt werden.

Ohne das Geldbörsel zusätzlich strapazieren zu müssen, kann man in Deutschland und Österreich das Rennen auf ServusTV sehen. Der Livestream startet auf servustv.com um 09.30 Uhr.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
» zum TV-Programm
11