BMW Penz13: Erstes EWC-Podium in Oschersleben!

Von Kay Hettich
Endurance-WM
Penz13.com holte in Oschersleben das erste EWC-Podium - hier vor dem späteren Weltmeister SERT

Penz13.com holte in Oschersleben das erste EWC-Podium - hier vor dem späteren Weltmeister SERT

Teamchef Rico Penzkofer glaubte bereits im Vorfeld an ein mögliches Saisonfinale der Endurance-WM in Oschersleben. Mit nur zwei Piloten wurde das erste Podium in der EWC-Kategorie erreicht.

BMW Penz13 operiert offiziell unter dem Label von BMW France, da der Endurance-Sport in Frankreich eine lange Tradition hat. Die Franzosen wollten nur die beiden 24h Rennen in Le Mans und Le Castellet unterstützen (Le Castellet gehört bereits zur Saison 2016/17), doch Teamchef Rico Penzkofer setzte mit dem Finale in Oschersleben ein zweites Rennen in der Saison 2016 durch – mit einem dritten Rang hat er nun ein gutes Argument gegenüber seinen Chefs in Frankreich in der Hand.

Das erste Podium in der EWC-Kategorie musste hart erkämpft werden: Kenny Forray und Lukas Pesek fuhren die kräfteraubenden acht Stunden zu zweit, da Matthieu Lusianna kurzfristig an Völpker NRT48 ausgeliehen wurde. In der ersten Rennhälfte zeigte das Thermometer 40 Grad Celsius an. Glück hatte BMW Penz13 nicht – aber auch kein Pech wie starke Konkurrenten wie YART, F.C.C. TSR Honda oder SRC Kawasaki, die mit Defekten das Rennen nicht beenden konnten. Bei BMW leistete die S1000RR und seine Piloten einen fehlerfreien Job.

«Unglaublich, ich bin begeistert», sagt Penzkofer erleichtert. «Es ist jetzt etwas über ein Jahr her, dass wir in die EWC aufgestiegen sind, aber wir hatten immer vor, hier erfolgreich zu sein. Dieses Rennen war für uns eigentlich ein Test für den Bol d’Or, aber dass es dann hier in Oschersleben mit einem Podest bei unserem Heimrennen ausgeht, ist natürlich perfekt. Wir hatten in unseren ersten Rennen in dieser Klasse einiges zu lernen, aber heute haben wir gezeigt, dass wir aus unseren Fehlern lernen.»

Das Rennergebnis von Oschersleben

Pos. Team Kat Rd Diff
1 GMT94 YAMAHA EWC 309 -
2 Suzuki Endurance Racing EWC 309 21.315
3 Penz13.com - BMW EWC 306 3 Lp.
4 Honda Endurance Racing EWC 304 5 Lp.
5 MACO RACING Team EWC 303 6 Lp.
6 TEAM 3ART YAM'AVENUE SST 302 7 Lp.
7 Lukoil BMW Motorrad CSEU EWC 302 7 Lp.
8 Starteam PAM-Racing SST 301 8 Lp.
9 AM Moto Racing Comp. SST 301 8 Lp.
10 Tati Team Beaujolais Racing SST 300 9 Lp.
11 Team April Moto Motors EWC 299 10 Lp.
12 Junior Team LMS Suzuki SST 299 10 Lp.
13 Yamaha Viltaïs Experience SST 298 11 Lp.
14 Team Rabid Transit EWC 297 12 Lp.
15 Ecurie Chrono Sport SST 292 17 Lp.
16 Team Bolliger Switzerland EWC 292 17 Lp.
17 Aprilia Grebenstein EWC 289 20 Lp.
18 msd-steeldesign SST 289 20 Lp.
19 Motobox Kremer Racing EWC 287 22 Lp.
20 WSB-Endurance EWC 284 25 Lp.
21 Team LRP Poland EWC 283 26 Lp.
22 Slider Endurance SST 281 28 Lp.
23 GERT 56 HMT by rs speedbikes SST 272 37 Lp.
24 Flembbo Leader Team EWC 271 38 Lp.
25 Jackson Racing SST 252 57 Lp.
26 Evers ZAB Endurance EWC 249 60 Lp.
27 2Fast4You by Stecher EWC 233 76 Lp.

WM-Endstand EWC
Pos. Stnr. Punkte
1. SUZUKI ENDURANCE RACING 88
2. GMT94 YAMAHA 87
3. APRIL MOTO MOTOS EVENTS 78
4. HONDA RACING 72
5. SRC KAWASAKI 60
6. YAMAHA AUSTRIA - YART 60
7. F.C.C. TSR HONDA 56
8. TEAM 3ART YAM'AVENUE 50
9. TEAM R2CL 45
10. AM MOTO RACING COMPETITION 38
11. VÖLPKER NRT48 BY SCHUBERT MOTORS 35
12. YAMAHA FACTORY 35
13. MACO RACING 35
14. BOLLIGER TEAM SWITZERLAND 34
15. JUNIOR TEAM LMS SUZUKI 34
16. TATI BEAUJOLAIS RACING 32
17. TEAM GREEN 29
18. YOSHIMURA SUZUKI SHELL ADVANCE 25
19. LUKOIL BMW MOTORRAD CSEU 25
20. PENZ13.com BMW MOTORRAD 25
21. STARTEAM PAM-RACING 22
22. MOTOMAP SUPPLY 18
23. TEAM KAGAYAMA 16
24. EVA RT & TRICK STAR 14
25. RACING TEAM SARAZIN 13
26. TEAM TRAQUEUR LOUIT MOTO33 13
27. SATU HATI HONDA TEAM ASIA 13
28. YAMAHA VILTAIS EXPERIENCE 13
29. MISTRESA with ATS 12
30. au & Telura-Kohjara RT 11
31. TOHO RACING 10
32. TECMAS RACING TEAM 9
33. COTTARD MOTOSPORT 8
34. SPACE MOTO37 7
35. TEAM RABID TRANSIT 7
36. TRT27 BAZAR 2 LA BECANE 6
37. ECURIE CHRONO SPORT 6
38. FLEMBBO LEADER 5
39. GERT56 HMS BY RS SPEEDBIKE 5
40. TEAM TRAS 135 HP 5
41. TEAM 18 SAPEUR-POMPIERS 4
42. SLIDER ENDURANCE 4
43. MOTORRAD RENNSPORT 4
44. APRILIA GREBENSTEIN 4
45. ZUFF RACING 3
46. MSD-STEELDESIGN powered by MOTOREX 3
47. MOTOS ACTIVES SPORT 14 2
48. PARKALGAR RACING 2
49. MOTOBOX KREMER 2
50. LRP POLAND 1
51. METISS JLC MOTO 1
52. TEAM FRONTIER 1
53. WSB-ENDURANCE 1

Endstand 2016 Superstock
Pos Team Punkte
1. 3ART YAM'AVENUE 50
2. AM MOTO RACING COMPETITION 38
3. VÖLPKER NRT48 & PENZ13 BY SCHUBERT MOTORS 35
4. JUNIOR TEAM LMS SUZUKI 34
5. TATI BEAUJOLAIS RACING 32
6. STARTEAM PAM-RACING 22
7. RACING TEAM SARAZIN 13
8. TEAM TRAQUEUR LOUIT MOTO33 13
9. YAMAHA VILTAIS EXPERIENCE 13
10. TRT27 BAZAR 2 LA BECANE 6
11. ECURIE CHRONO SPORT 6
12. GERT56 HMT BY RS SPEEDBIKES 5
13. TEAM 18 SAPEUR-POMPIERS 4
14. SLIDER ENDURANCE 4
15. ZUFF RACING TEAM 3
16. MSD-STEELDESIGN powered by MOTOREX 3
17. MOTO ACTIVE SPORT 14 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
8DE