Rossi am Nürburgringring im Ferrari

Von Oliver Runschke
Blancpain Endurance Series
Rossi startet wieder in der BES

Rossi startet wieder in der BES

Zweiter Start für Valentino Rossi am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring im Kessel-Ferrari 458 Italia GT3.

Valentino Rossi gibt mal wieder ein Gastspiel auf vier Rädern: Nach der Premiere des Motorradstars in der Blancpain Endurance Series in Monza im April nimmt der Italiener einen zweiten Start in der Langstreckenserie in Angriff. Am kommenden Wochenende (22.23/.09) startet Rossi auf dem Nürburgring beim fünften Lauf der Blancpain Endurance Series. Der zukünftige Yamaha-Pilot startet wiederum für Kessel Racing in einem Ferrari 458 Italia GT3, Teamkollegen bei dem Drei-Stunden-Rennen sind Alessio Salucci und Andrea Cecatto.

Schon bei seinem Start in Monza hatte Rossi weitere Sportwageneinsätze nicht ausgeschlossen. «Ich will in der Zukunft unbedingt einmal in Spa fahren. Dort bin ich noch nie gefahren, und auch auf der Nürburgring-Nordschleife will ich starten. Auch an den 24 h von Le Mans möchte ich teilnehmen. Dort kann ich aber erst starten, wenn ich eines Tages nicht mehr MotoGP fahren sollte, denn Le Mans erfordert sehr viel Vorbereitung, das kann man nicht parallel machen», sagte Rossi im April. Die Nordschleife wird es für Rossi am kommenden Wochenende noch nicht, aber beim BES-Rennen auf der Grand-Prix-Strecke ist Rossi zumindest schon einmal nach dran. Die Touristenfahrer am kommenden Wochenende seien schon mal gewarnt...

Bei dem ersten Gastspiel der Blancpain Endurance Series in Deutschland ist auch Mercedes nach dem Rückzug des SLS AMG von KRK aus der Pro-Klasse wieder mit einem Flügeltürer in der Profi-Klasse vertreten. Black Falcon setzt einen SLS AMG für den ehemaligen DTM-Piloten Cong Fu Cheng, Jeroen Bleekemolen und Mike Parisy ein.

Auch Phoenix Racing gibt vor der eigenen Haustür ein Gastspiel. Die Sieger der 24h vom Nürburgring und Spa bringen einen Audi R8 LMS ultra für Spa-Sieger René Rast, Luca Ludwig und den Schweizer Harold Primat an den Start.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE