Six Days, Tag 3: Harte Runde in Zschopau

Von Denis Günther
Enduro-WM
Harter Tag: Schiebeaktionen in der Prüfung Börnichen

Harter Tag: Schiebeaktionen in der Prüfung Börnichen

Mit dem Finnen Juha Salminen musste zur Halbzeit der Six Days ein Star aufgeben. Deutschland liegt neu in den Top-Ten.

Wie immer bei den Six Days sind die Tage 3 und 4 die härtesten des Wettbewerbs. So scheint es auch in diesem Jahr bei der Veranstaltung in Sachsen zu sein. Scharfrichter war heute am dritten Tag vor allem der Enduro-Test in Börnichen. Direkt neben dem wohlbekannten Schlammloch vom jährlichen Deutschen Meisterschaftslauf bei «Rund um Zschopau»hatte der MSC Börnichen eine Prüfung abgesteckt, die sich gewaschen hatte.

Vor allem eine Auffahrt im ersten Drittel der Runde sorgte bei einigen Piloten für Kopfzerbrechen, die Fahrer aus den hinter Rängen aus der Trophy-Wertung und der Juniorteams hatten an dieser Stelle arg zu kämpfen.

Bis zu dieser Stelle kam Weltmeister Juha Salminen aus Finnland gar nicht mehr. Gestern musste der Enduro-Star einen schweren Sturz verkraften, heute ging Salminen im ersten Test in Erlbach der Motor seiner Husqvarna fest.

Weiterhin unangefochten in Front liegen die Franzosen. Mit nun schon fast 19 Minuten Rückstand folgen die Australier auf Platz 2. Den dritten Platz belegen weiterhin die Italiener vor den Spaniern. Das deutsche Team kletterte erneut einem Platz nach vorne auf Platz 10 mit nur noch sechs Minuten Rückstand auf die Niederländer. Vor allem Marcus Kehr glänzte heute mit einer zweitbesten Prüfungszeit.

Bei den Junioren haben nun auch die Franzosen wieder die Führung von den Briten übernommen. Auch hier konnte Deutschland einen Platzgewinn verzeichnen, das Team liegt neu auf Platz 8.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm