Ginetta mit GT3 Ambitionen

Von Christian Freyer
FIA GT3
Ginetta G50Z

Ginetta G50Z

Ein britischer Kleinserienhersteller auf dem Weg vom Markenpokal zum grossen Motorsport.

Nach der Neueinstufung des Ginetta G4 vom SuperSport zum GT4 hat der kleine britische Hersteller nun auch die GT3 im Visier. Als erste Fingerübung entstand dazu der G50Z mit einem 400 PS und 442 NM starken 3,4 Liter V8 Motor von Firmenmutter Zytek. Ebenfalls von Zytek übernommen wurde das elektronische Schaltsystem mit Paddles am Lenkrad, über welches die 6-Gang Box von Hewland bedient wird. Erste Tests absolvierte Ginetta im sonnigen Estoril.

Mangels Straßenversion ist der G50Z derzeit noch nicht für die GT3 homologiert, doch an diesen Makel wird man für die Zukunft abstellen. Ginette möchte den zahlreicher werdenden Kunden der GT4 Variante Aufstiegsmöglichkeiten geben und am Boom der SRO Klassen teilhaben. In seiner jetzigen GT3 fähigen Konfiguration mit 1.100 KG Basisgewicht liegt der Nettopreis des G50Z bei rund 160.000 britischer Pfund.

Neben der Entwicklung einer Straßenversion sind auch noch weitere Neuerungen für die Rennvariante geplant. Die Frontaerodynamik sowie die Räderwahl soll noch erweitert werden. Zudem plant Ginetta, eine Klimaanlage anzubieten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 04.08., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 04.08., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 04.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 04.08., 16:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 04.08., 17:15, Motorvision TV
    Extreme E Highlight
  • Mi.. 04.08., 17:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Mi.. 04.08., 18:15, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Mi.. 04.08., 18:15, SWR Fernsehen
    made in Südwest
  • Mi.. 04.08., 18:15, SWR Fernsehen
    made in Südwest
  • Mi.. 04.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
2DE