BMS wieder auf Pirelli

Von Christian Freyer
Mit Pirelli aus der Krise?

Mit Pirelli aus der Krise?

Hatte die BMS Scuderia Italia zu Beginn der Saison noch zu Konkurrent Michelin gewechselt, kehrt man ab Spa zu Pirelli zurück.

Traditionell arbeitete BMS immer mit den Landsmännern von Pirelli auf dem Reifensektor zusammen. Sei es zu frühen GT-Zeiten in den 90er Jahren oder die Ära der Ferrari 333SP in der ISRS oder dem FIA Sportwagen-Cup. Auch nach dem Wechsel in die FIA GT mit Ferrari und Porsche stellten stets Pirelli den Kontakt zwischen Fahrzeug und Asphalt her.

Allerdings begann Pirelli in den letzten beiden Jahren mit einem schleichenden Rückzug aus dem GT-Sport. Erst stellte man die Entwicklung geeigneter GT1-Pneus ein, dann schien es, man abe den Anschluss auch in der GT2-Klasse verloren. Als dann für die Saison 2009 der Entwicklungsreifen per Reglement verboten wurde, liefen die Kunden in Scharen davon. Auch die als sichere Bank gehandelte Scuderia Italia schraubte fortan Michelin auf die beiden Ferrari 430 bzw den unter der Tochternennung Brixia Racing laufenden Porsche 997.

Die Tests in Paul Ricard vor der Saison ergaben dann auch klare Vorteile zugunsten der Franzosen im Sekundenbereich. Bei den 24h von Le Mans kam dann die Rückbesinnung auf die alte Partnerschaft. Fabio Babini, Matteo Malucelli und Paolo Ruberti brachten den GT2 Ferrari mit Pirelli auf Rang 2 ins Ziel. In Folge dessen setzt BMS nun auch bei den 24h von Spa wieder auf diese Marke. Ob man damit aus dem Schatten von Porsche und Ferrari Markenkonkurrent heraustreten kann, wird sich noch zeigen müssen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
» zum TV-Programm
3AT