Niki Lauda: «Lewis Hamilton war heute unschlagbar»

Von Vanessa Georgoulas
Niki Lauda: «Lewis war einfach der Schnellere und fuhr bis zum Schluss ein fehlerfreies Rennen»

Niki Lauda: «Lewis war einfach der Schnellere und fuhr bis zum Schluss ein fehlerfreies Rennen»

Mercedes-F1-Aufsichtsratschef Niki Lauda war nach dem US-GP in Austin voll des Lobes für seinen Schützling Lewis Hamilton, der auf dem Circuit of the Americas seinen 50. GP-Sieg einfahren konnte.

Niki Lauda trat nach dem 18. WM-Lauf in Austin sichtlich vergnügt vor die TV-Kameras. Der dreifache Weltmeister hatte auch allen Grund zur Freude, schliesslich kamen seine beiden Mercedes-Schützlinge Lewis Hamilton und Nico Rosberg auf den ersten beiden Plätzen ins Ziel, nachdem sie von der ersten Startreihe ins Rennen gegangen waren.

«Das ganze Mercedes-Team war heute gut. Auch Nico. Aber Lewis war einfach der Schnellere und fuhr bis zum Schluss ein fehlerfreies Rennen. Nico hat den zweiten Platz geholt, der für ihn der nächste Schritt zur WM ist. Wenn der Andere unschlagbar ist, musst du eben taktisch fahren. Lewis war heute unschlagbar, deshalb hat Nico alles richtig gemacht», schwärmte der Aufsichtsratschef des Silberpfeile-Rennstalls.

Auf die Frage, ob der aktuelle Weltmeister seine Top-Form bis zum Saisonende halten könne, erklärte der 67-jährige Wiener: «Er muss sie halten. In seinem Kopf kämpft er immer noch um die WM, obwohl das immer schwieriger wird. Es gibt in der Formel 1 keine Ups and Downs. Wenn du wirklich den Zug aufs Tor haben willst, das hat der Lewis jetzt wieder, sieht man es gleich wieder dem Resultat an. Das muss er jetzt beibehalten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:40, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:50, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3