Sebastian Vettel (Ferrari): Kleiner Patzer in Mailand

Von Andreas Reiners
Formel 1
Sebastian Vettel beim Fan-Fest in Mailand

Sebastian Vettel beim Fan-Fest in Mailand

​Die Formel 1 hat sich vor dem Grossen Preis von Italien in der Millionenstadt Mailand vorgestellt: Schaulaufen beim Darsena-See. Peinlich – Sebastian Vettel setzt den Ferrari in die Pistenbegrenzung.

Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen für Sebastian Vettel! Beim Fan-Fest der Formel 1 mitten in Mailand hat der Belgien-GP-Sieger seinen Wagen in die Pistenabschrankung gesetzt. Der peinliche Patzer passierte bei Schritttempo – abgesehen vom Stolz und vom Frontflügel wurde nichts beschädigt.

Ganz offensichtlich hatte sich der 31jährige verschätzt und leicht verbremst, als in einer Linkskurve seine Reifen blockierten und er langsam geradeaus in die Streckenbegrenzung rutschte. Das Tempo reichte, um den Frontflügel zu zerknitten und abzuknicken, wie auf zahlreichen Video-Aufnahmen der Fans deutlich zu sehen ist. Keiner der Besucher kann sagen, ihm sei nichts geboten worden! Vettel kehrte im Zuckeltempo zum kleinen Service an die Box zurück.

Bei dem Festival, das noch bis 1. September dauert und als Einstimmung auf den Italien-GP in Monza von Sonntag, 2. September dient, waren die beiden Ferrari-Piloten Vettel und Kimi Räikkönen, das Sauber-Duo Charles Leclerc und Marcus Ericsson sowie die Toro-Rosso-Fahrer Brendon Hartley und Pierre Gasly dabei, um den Fans einzuheizen.

Für Vettel beginnt ab Freitag mit dem ersten freien Training das Ferrari-Heimspiel von Monza. Am Sonntag will er im 14. Saisonrennen seine Aufholjagd fortsetzen. Nach seinem Sieg zuletzt in Spa-Francorchamps hat der Heppenheimer 17 Punkte Rückstand auf den WM-Führenden Lewis Hamilton (Mercedes).

Abgesehen vom Kuss in die Kunststoff-Abschrankung hat Vettel das Festival mit dem Bad in der Menge sichtlich genossen.

Neben Formel-1-Action bekamen die Fans auch Bernd Mayländer im Mercedes-Safety Car und GP-Veteran Giancarlo Fisichella in einem Ferrari FXX zu sehen.

Einen Film vom Ausrutscher finden Sie hier:

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE