Formel 1

Neue Formel-1-Reifen: So testen die Teams mit Pirelli

Von Otto Zuber - 09.02.2020 16:01

Ferrari-Ass Charles Leclerc war der Erste, der die 2021er-Prototypen von Pirelli in diesem Jahr testen durfte. Der Monegasse wird aber nicht der Einzige bleiben. Die Italiener präsentieren ein umfangreiches Testprogramm.

Welche Piloten die Teams bei den Pirelli-Tests mit den 18-Zoll-Reifen für die Saison 2021 in diesem Jahr aufbieten werden, geht aus dem 2020er-Programm des Formel-1-Reifenausrüsters nicht hervor. Doch die Italiener verraten, wann welche Teams mit ihren umgebauten Test-Rennern in diesem Jahr Rennern ausrücken werden.

Der erste 2020er-Testtag wurde bereits bestritten, Charles Leclerc drehte auf dem andalusischen Circuito de Jerez 130 Runden auf trockener Piste. Der 22-jährige Monegasse sass dabei in einem angepassten 2019er-Ferrari. Auch beim nächsten Termin wird ein Pilot der Scuderia die Arbeit für Pirelli übernehmen. Am 5. März steht ein Test auf nasser Bahn auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano auf dem Programm.

Erst nach dem Saisonauftakt, der am 15. März in Melbourne über die Bühne geht, und dem zweiten Rennen in Bahrain vom 22. März nehmen die Pirelli-Ingenieure die Testarbeit wieder auf: Am 24. März rückt Renault auf dem Wüstenkurs von Bahrain aus, Tags darauf ist Mercedes an der Reihe. Mit Red Bull Racing, Alfa Romeo und Renault teilen gleich drei Team den ersten Testtag am 12. Mai auf dem Barcelona-Rundkurs unter sich auf. Am zweiten Testtag sind dann nur noch der Rennstall aus Milton Keynes und das Team aus Hinwil auf der Piste.

Red Bull Racing darf auch am 26. und 27. Mai auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet für Pirelli ausrücken, da steht dann der zweite Test auf nasser Piste an. AlphaTauri übernimmt die Reifentests auf dem Red Bull Ring, die für den 7. und 8. Juli geplant sind. In Silverstone wird die Testarbeit wieder unter mehreren Teams aufgeteilt: Am 22. Juli sind Racing Point, Williams und McLaren auf der Piste, am folgenden Tag rücken das Team aus Grove und der Rennstall aus Silverstone noch einmal aus.

McLaren ist dann am 8. September wieder in Le Castellet wieder dran, am darauffolgenden Tag auf der französischen Piste werden Mercedes und Ferrari Daten für die Entwicklung der 18-Zoll-Reifen sammeln. Die Silberpfeile werden auch den letzten Test auf nasser Piste auf dem Paul-Ricard-Rundkurs (10. und 11. September) absolvieren. Schliesslich rückt am 13. und 14. Oktober noch das Haas-Team auf dem Suzuka-Rundkurs auf den neuen Gummis aus.

Das Pirelli-Testprogramm 2020

8. Februar: Jerez/E, Ferrari
5. März: Fiorano/I, Ferrari
24. März: Sakhir/BRN, Renault
25. März: Sakhir/BRN, Mercedes
12. Mai: Montmeló/E, Red Bull Racing, Alfa Romeo, Renault
13. Mai: Montmeló/E, Red Bull Racing, Alfa Romeo
26. Mai: Le Castellet/F, Red Bull Racing
27. Mai: Le Castellet/F, Red Bull Racing
7. Juli: Red Bull Ring/A, AlphaTauri
8. Juli: Red Bull Ring/A, AlphaTauri
21. Juli: Silverstone, Racing Point, Williams, McLaren
22. Juli: Silverstone, Racing Point, Williams,
8. September: Le Castellet/F, McLaren
9. September: Le Castellet/F, Mercedes, Ferrari
10. September: Le Castellet/F, Mercedes
11. September: Le Castellet/F, Mercedes
13. Oktober: Suzuka/J, Haas
14. Oktober: Suzuka/J, Haas

Die 18-Zoll-Reifen für 2021 werden in diesem Jahr ausgiebig getestet © Twitter/@pirellisport Die 18-Zoll-Reifen für 2021 werden in diesem Jahr ausgiebig getestet

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 21.02., 05:40, Motorvision TV
Truck World
» zum TV-Programm
60