Pepe Martí: Alonso-Schützling ist Red Bull Junior

Von Mathias Brunner
Pepe Martí

Pepe Martí

​Formel-1-Star Fernando Alonso kümmert sich um die Karriere seines spanischen Landsmannes Pepe Martí (18). Der Formel-3-Fahrer ist jetzt ins Nachwuchsprogramm von Red Bull aufgenommen worden.

Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko ist ein neuer Coup gelungen: Er hat den 18-jährigen Spanier Josep «Pepe» Maria Martí Sobrepera ins Junioren-Programm von Red Bull geholt. Pepe Martí gilt als eines der grössten Talente in der Formel 3 (wo er mit dem Campos-Rennstall auf dem dritten Zwischenrang liegt), der Katalane wird von Aston Martin-Star Fernando Alonso betreut, durch dessen Firma «A14 Management».

Schon hier hin Monza fährt Martí stolz erstmals mit dem Logo von Red Bull. Der junge Pilot aus Barcelona, dreifacher Saisonsieger der Formel 3 in dieser Saison, sagt: «Ich bin super-glücklich, dass ich jetzt zur Red Bull-Familie gehöre.»

Martí bestreitet seine dritte Saison im Automobilsport, nach 2021 in der spanischen Formel 4 (Gesamtdritter) und 2022 in der Formel Regional Asian (Gesamtzweiter).

Noch steht nicht fest, welche der gegenwärtig zwölf Junioren auch 2024 unterstützt werden.

Die Red Bull-Junioren 2023

Dennis Hauger (N), seit 2018, Formel 2
Liam Lawson (NZ), seit 2019, Super Formula
Jak Crawford (USA), seit 2020, Formel 2
Ayumu Iwasa (J), seit 2021, Formel 2
Isack Hadjar (F), seit 2022, Formel 2
Souta Arao (J), seit 2022, britische Formel 3
Enzo Fittipaldi (BR), seit 2023, Formel 2
Zane Maloney (BDS), seit 2022, Formel 2
Sebastián Montoya (COL), seit 2023, Formel 3
Enzo Deligny (F), seit 2023, spanische Formel 4
Enzo Tanvanichkul (T), seit 2023, Kartsport
Pepe Martí (E), seit 2023, Formel 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 02.03., 22:45, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 23:10, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 23:15, hr-fernsehen
    Mankells Wallander
  • Sa.. 02.03., 23:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • So.. 03.03., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.03., 01:40, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
  • So.. 03.03., 02:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So.. 03.03., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So.. 03.03., 03:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 03.03., 04:00, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
» zum TV-Programm
4