Fernando Alonso in Japan: Unfassbare Reaktionszeit

Von Mathias Brunner
​Hin und wieder blendet die Formel 1 nach dem GP-Start die Reaktionszeit eines Piloten auf das Erlöschen der Startampel ein. Bei Fernando Alonso waren das in Suzuka lediglich 0,27 Sekunden!

Auch mit 42 Jahren ist Fernando Alonso voll auf Draht. Dies hat sich auch bei der Übertragung des Grossen Preises von Japan gezeigt. Da hat die Formel 1 nach dem Start zum Rennen auf dem Suzuka Circuit eingeblendet, wie schnell der Spanier auf das Erlöschen der Startampel reagiert hat.

Zur Erinnerung: Beim Start eines Formel-1-Rennens gehen fünf rote Lichter im Abstand einer Sekunde an. Wenn alle fünf Lichter der Ampel rot leuchten, wird das Rennen durch Erlöschen aller Lichter freigegeben, dies kann im Abstand zwischen drei Zehntelsekunden und drei Sekunden nach dem Aufleuchten des fünften Lichts erfolgen. Die exakte Zeit wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Dies alles erfolgt automatisiert.

Ergebnis in Japan: Die Reaktionszeit des Aston Martin-Stars lag bei lediglich 0,27 Sekunden.

Der offizielle Rekord seit Erhebung dieses Werts liegt bei 0,201 Sekunden, aufgestellt vom damaligen Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas in Österreich 2017.

Allerdings stufen die Regelhüter des Autosport-Weltverbands FIA jeden Wert unter 0,2 Sekunden als Frühstart ein; weil argumentiert wird, dass kein Fahrer so schnell reagieren könne, das Auskuppeln zu einem so frühen Zeitpunkt also auf Spekulation zurückgehen müsse.

Die F1-Grafik in Suzuka zeigte auch, dass der Aston Martin von Fernando Alonso in 2,73 Sekunden auf 100 km/h beschleunigte und in 5,2 Sekunden auf 200 km/h.

Japan-GP, Suzuka Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:30:58,421 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +19,387 sec
03. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +36,494
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +43,998
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +49,376
06. Carlos Sainz (E), Ferrari, +50,221
07. George Russell (GB), Mercedes, +57,659
08. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +1:14,725
09. Esteban Ocon (F), Alpine, +1:19,678
10. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:23,155
11. Liam Lawson (NZ), AlphaTauri, +1 Runde
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +1 Runde
13. Guanyu Zhou (RCH), Alfa Romeo, +1 Runde
14. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
15. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
Out
Alex Albon (T), Williams, Kollisionsschäden
Logan Sargeant (USA), Williams, Kollisionsschäden
Lance Stroll (CDN), Aston Martin, Heckflügeldefekt
Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, Kollisionsschäden
Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, Kollisionsschäden

WM-Stand (nach 16 von 22 Grand Prix, inkl. 3 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 400 Punkte
02. Pérez 223
03. Hamilton 190
04. Alonso 174
05. Sainz 150
06. Leclerc 135
07. Norris 115
08. Russell 115
09. Piastri 57
10. Stroll 47
11. Gasly 46
12. Ocon 38
13. Albon 21
14. Hülkenberg 9
15. Bottas 6
16. Zhou 4
17. Tsunoda 3
18. Magnussen 3
19. Lawson 2
20. Sargeant 0
21. De Vries 0
22. Ricciardo 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 623 Punkte
02. Mercedes 305
03. Ferrari 285
04. Aston Martin 221
05. McLaren 172
06. Alpine 84
07. Williams 21
08. Haas 12
09. Alfa Romeo 10
10. AlphaTauri 5

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 22.04., 22:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo.. 22.04., 23:10, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo.. 22.04., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 23.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 02:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 23.04., 03:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di.. 23.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 04:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 23.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5