Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Yuki Tsunoda feiert Crew: «Fantastischer Stopp»

Von Silja Rulle
Yuki Tsunoda fuhr vor seinem Heimpublikum in Suzuka auf Platz 10

Yuki Tsunoda fuhr vor seinem Heimpublikum in Suzuka auf Platz 10

Yuki Tsunoda holt bei seinem Heimrennen in Japan einen Punkt. Auch dank eines irre guten Boxenstopps seiner Racing Bulls-Crew, bei dem er gleich mehrere Autos, die ebenfalls stoppen, überholen kann.

Die flinken Finger seiner Mechaniker sichern Yuki Tsunoda einen Punkt bei seinem Heim-Rennen. Der Japaner ist begeistert von der Leistung seiner Boxencrew, dank der er in der Pitlane mehrere Positionen gutmacht.

Vor Runde 23 wird es in Suzuka plötzlich eng in der Boxengasse: Kevin Magnussen (Haas), Valtteri Bottas (Sauber), Logan Sargeant (Williams), Yuki Tsunoda (Racing Bulls) und Lance Stroll (Aston Martin) kommen in dieser Reihenfolge direkt hintereinander zum Boxenstopp, werden nahezu gleichzeitig abgefertigt – mit sehr unterschiedlichem Ergebnis.

Bottas erwischt, wie bereits bei den ersten drei Rennen der Saison, einen sehr langsamen Stopp. Einen richtig flotten Reifenwechsel dagegen schafft die Racing Bulls-Crew am Boliden von Yuki Tsunoda. Der Japaner zieht vor seinem jubelnden Heimpublikum an den anderen Autos vorbei, verlässt als Erster die Boxengasse. Wahnsinns-Leistung!

Neue Reihenfolge nach dem fünffach-Stopp: Tsunoda, Stroll, Magnussen, Bottas, Sargeant.

Tsunda jubelt am Funk: «Leute, sehr gut gemacht. Vielen Dank, top Job!» Und nach dem Überqueren der Ziellinie feiert er noch mal: «Was für ein fantastischer Stopp!»

Nach dem Rennen sagt Tsunoda: «Unser Team hat fantastische Arbeit geleistet. Die Mechaniker waren sehr schnell und haben zwei Autos überholt. Wahnsinn! Ohne sie und ohne den Stopp wäre es vermutlich viel schwieriger gewesen, einen Punkt zu holen. Respekt an das Team!»

Der Heim-Punkt in Suzuka ist für Tsunoda der zweite Punktgewinn in Serie.

Japan-GP, Suzuka Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:54:23,566 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +12,535 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +20,866
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +26,522
05. Lando Norris (GB), McLaren, +29,700
06. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +44,272
07. George Russell (GB), Mercedes, +45,951
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +47,525
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +48,626
10. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +1 Runde
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
12. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
14. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +1 Runde
15. Esteban Ocon (F), Alpine, +1 Runde
16. Pierre Gasly (F), Alpine, +1 Runde
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde

Out
Guanyu Zhou (RCH), Sauber, Elektrik
Alex Albon (T), Williams, Crash
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Crash

WM-Stand (nach 4 von 24 Grands Prix)

Fahrer
01. Verstappen 77 Punkte
02. Pérez 64
03. Leclerc 59
04. Sainz 55
05. Norris 37
06. Piastri 32
07. Russell 24
08. Alonso 24
09. Hamilton 10
10. Stroll 7
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 3
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Zhou 0
17. Ricciardo 0
18. Ocon 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 141 Punkte
02. Ferrari 120
03. McLaren 69
04. Mercedes 34
05. Aston Martin 33
06. Racing Bulls 7
07. Haas 4
08. Williams 0
09. Sauber 0
10. Alpine 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 14.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 22:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 22:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 23:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 23:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 15.07., 00:05, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 15.07., 00:35, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 15.07., 02:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 15.07., 02:55, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mo. 15.07., 03:50, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
5