Barcelona-Test: Vettel wieder Spitze

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sebastian Vettel setzt sich erneut an die Spitze der Test-Zeiteniste von Barcelona

Sebastian Vettel setzt sich erneut an die Spitze der Test-Zeiteniste von Barcelona

Auch am zweiten Test-Morgen auf dem Circuit de Catalunya war Sebastian Vettel der Schnellste.

Der zweite Test-Morgen auf dem Circuit de Catalunya ist zu Ende, und  an der Spitze der Zeitenliste steht Sebastian Vettel. Der dreifache Weltmeister hat mit seiner Rundenzeit von 1:22,197 min die 2012er-Pole-Zeit von Pastor Maldonado (1:22,285 min) unterboten. Auch Lewis Hamilton hat sich mit 1:22,726 min eine flotte Rundenzeit gutschreiben lassen. Der Mercedes-Pilot war mit dem 2012er-Auspuff unterwegs und absolvierte mehrere Longruns.

Auf der anderen Seite der Wohlfühl-Skala findet sich Kimi Räikkönen wieder. Der Finne konnte nur vier Runden drehen, dann musste das Getriebe an seinem Lotus E21 ausgewechselt werden. Der Fleiss-Preis geht an diesem Morgen an Hamilton. Der Weltmeister von 2008 drehte auf dem Circuit de Catalunya 64 Runden.

Morgen-Zeiten, Barcelona-Test, Mittwoch, 20. Februar
1. Sebastian Vettel, Red Bull Racing, 1:22,197 min, 43 Rdn
2. Lewis Hamilton, Mercedes, 1:22,726 min, 64 Rdn
3. Sergio Pérez, McLaren, 1:22,743 min, 35 Rdn
4. Fernando Alonso, Ferrari, 1:23,247 min, 28 Rdn
5. Valtteri Bottas, Williams, 1:23,561 min, 53 Rdn
6. Daniel Ricciardo, Toro Rosso, 1:23,718 min, 46 Rdn
7. Paul di Resta, Force India, 1:23,971 min, 41 Rdn
8. Nico Hülkenberg, Sauber, 1:24,638 min, 39 Rdn
9. Charles Pic, Caterham, 1:26,985 min, 52 Rdn
10. Max Chilton, Marussia, 1:28,900 min, 32 Rdn
11. Kimi Räikkönen, Lotus, keine gezeitete Runde, 4 Rdn

Zur Galerie: Hier

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE