Sebastian Vettel, wieso drehen Sie nicht durch?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel mit einigen seiner Fans

Sebastian Vettel mit einigen seiner Fans

Vier Mal Weltmeister, da muss der Champion selber staunen: «Wenn ich mit Alain Prost verglichen werde, dann ist das für mich selber komplett abstrakt, eigentlich unfassbar.»

Sebastian Vettel fährt Sieg um Sieg ein, Abu Dhabi war schon der siebte in Folge (mehr hat nur noch Alberto Ascari in der Formel-1-Steinzeit 1952 und 1953 erreicht, nämlich neun), der elfte Triumph in dieser Saison. Und trotzdem wirkt der Heppenheimer fast verlegen, wenn er auf seine Erfolge angesprochen wird. Wie schafft man es, nicht von dieser Erfolgswelle erschlagen zu werden? Wieso hebt der Champion nicht ab? Wieso dreht er nicht durch?

Der Champion bei der Weltmeister-Feier von ServusTV: «Zunächst einmal versuche ich, so gut es geht, den Leuten entgegen zu kommen. Auch wenn das nicht immer so möglich ist, wie ich es gerne hätte. Wieso ich nicht abhebe? Hm, ich weiss nicht, ob es vielleicht mit der generellen Einstellung zu tun hat. Ich finde es gar nicht so schwer, auf dem Teppich zu bleiben. Letztlich ist man abhängig von seinem Umfeld, aber man sucht sich sein Umfeld ja selber aus. Ich bin davon überzeugt, dass man ein paar enge Vertraute im Leben braucht, die einen zwischendurch auch mal zurechtrücken und auf den Boden holen.»

«Selbst wenn ich solche Auftritte wie bei ServusTV ja nicht zum ersten Mal gemacht habe, so ist es für mich noch immer etwas Ungewöhnliches und etwas Besonderes. Im Grunde fühle ich mich wohler zuhause auf meiner Couch, wenn alles etwas ruhiger ist, selbst wenn ich die Aufmerksamkeit der Leute natürlich auch geniesse.»

Vor kurzem hatte Vettel zu diesem Thema gesagt: «Ganz wichtig ist, dass man sich selber treu bleibt, dass man sich nicht verbiegen lässt. Man muss im Laufe der Zeit auch lernen, „nein“ zu sagen, selbst wenn man genau weiss, dass dies für einige schmerzhaft sein wird. Aber im Grund beginnt alles mit den Werten, die man von zuhause mit auf den Wege bekommt, und da glaube ich, wurde ich auf eine sehr vernünftige, bodenständige Art und Weise aufgezogen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE