Pirelli in Monza: Teams teilen Reifenstrategie auf

Von Mathias Brunner
Formel 1
Viel Arbeit für die Pirelli-Fachleute

Viel Arbeit für die Pirelli-Fachleute

​Noch nie haben so viele Rennställe zu einem GP-Wochenende für ihre beiden Piloten so verschiedene Reifenkombinationen bereitstellen lassen. Gleich sechs Teams teilen die Walzenstrategie auf.

Pirelli hat veröffentlicht, mit welchen Reifenkombinationen die 22 Formel-1-Fahrer ab Freitag, 2. September ins Italien-GP-Wochenende gehen. Der Grosse Preis von Italien findet am 4. September statt.

Grundsätzlich bringen die Mailänder Reifenspezialisten zu ihrem Heimrennen die Mischungen mittelhart (weiss gekennzeichnet), weich (gelb) und superweich (rot) mit. Die superweiche Mischung kommt im Königlichen Park von Monza erstmals zum Einsatz.

Am meisten superweiche Reifen hat Haas bestellt, gleich neun Sätze. Am meisten der mittelharten Mischung wollte Force India (drei Sätze).

Die Reifenwahl unter den Top-Teams variiert kaum. Aber während bei den meisten Grands Prix die Stallgefährten mit identischen Reifen ins Wochenende gingen, haben dieses Mal gleich sechs Rennställe ihre Wahl geteilt. Dies einerseits, um strategisch mehr Spielraum zu erhalten. Andererseits, weil gewisse Fahrer mit bestimmten Mischungen besser zurecht kommen.

Die Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und Sebastian Vettel (Ferrari) haben je einen Satz weicher Reifen mehr gewünscht als ihre Stallgefährten Nico Rosberg und Kimi Räikkönen.

Unterschiedliche Reifenwahl auch bei Williams, Force India, Renault und Haas.

Identische Reifenwahl hingegen bei Red Bull Racing, Toro Rosso, Sauber, McLaren-Honda sowie Manor.

Vor einem Jahr brachte Pirelli lediglich die Mischungen mittelhart und weich nach Monza, beide dieser Walzentypen müssen 2016 im Rennen je mindestens einmal verwendet werden.

Reifenzuteilung Monza

Lewis Hamilton
1 Satz medium, 5 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Nico Rosberg (Mercedes)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Sebastian Vettel
1 Satz medium, 5 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Kimi Räikkönen (Ferrari)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Felipe Massa (Williams)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Valtteri Bottas (Williams)
1 Satz medium, 5 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Daniel Ricciardo und Max Verstappen (Red Bull Racing)
2 Sätze medium, 5 Sätze weich, 6 Sätze superweich

Nico Hülkenberg (Force India)
3 Sätze medium, 2 Sätze weich, 8 Sätze superweich

Sergio Pérez (Force India)
3 Sätze medium, 3 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Kevin Magnussen (Renault)
1 Satz medium, 5 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Jolyon Palmer (Renault)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Daniil Kvyat und Carlos Sainz (Toro Rosso)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Marcus Ericsson und Felipe Nasr (Sauber)
2 Sätze medium, 5 Sätze weich, 6 Sätze superweich

Fernando Alonso und Jenson Button (McLaren-Honda)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Pascal Wehrlein und Esteban Ocon (Manor)
2 Sätze medium, 4 Sätze weich, 7 Sätze superweich

Romain Grosjean (Haas)
1 Satz medium, 3 Sätze weich, 9 Sätze superweich

Esteban Gutiérrez (Haas)
2 Sätze medium, 2 Sätze weich, 9 Sätze superweich

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Dort finden Sie News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 18.01., 21:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 21:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 18.01., 22:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 18.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
4AT