GP3

GP3-Kalender 2017 umfasst acht Rennwochenenden

Von Otto Zuber - 27.01.2017 18:59

Auch der GP3-Kalender für die Saison 2017 steht nun fest. Die Nachwuchsmeisterschaft wird in diesem Jahr über acht Runden ausgetragen. Sieben davon finden als Rahmenrennen von Formel-1-WM-Läufen statt.

Sieben der acht GP3-Rennwochenenden werden in diesem Jahr im Rahmen der Formel-1-WM ausgetragen. Nur einmal dürfen die Teilnehmer der Nachwuchsserie ganz ohne GP-Zirkus zur Punktejagd ausrücken: Gemeinsam mit der grossen Schwester GP2 wird die GP3 vom 6. bis 8. Oktober in Jerez für Action sorgen.

Der Saisonauftakt findet Mitte Mai in Barcelona statt, davor dürfen die GP3-Fahrer drei Mal jeweils zwei Tage testen: Am 22. und 23. März sind sie in Estoril unterwegs, am 19. und 20. April in Barcelona und 25. und 26. April in Valencia. Zudem steht auch nach dem Saisonauftakt am 6. und 7. Juni ein Test in Budapest an.

Danach geht es weiter mit Spielberg (7. bis 9. Juli), Silverstone (14. bis 16. Juli), Budapest (28. bis 30. Juli), Spa-Francorchamps (25. bis 27. August), Monza (1. bis 3. September) und Jerez, bevor am 24. bis 26. November das Finale in Abu Dhabi ansteht. Abgesehen von den letzten beiden Meisterschaftsläufen finden somit alle diesjährigen GP3-Rennen in Europa statt.

Serien-Boss Bruno Michel freut sich schon: «In diesem Jahr kommt das DRS zum Einsatz und das wird sicher eine grossartige neue Herausforderung für unsere Teams und Fahrer. Ich bin überzeugt, dass unsere Piloten viele Chancen bekommen werden, ihr Talent vor den Augen des Formel-1-Fahrerlagers und der GP-Fans unter Beweis zu stellen.»

GP3-Kalender 2017

Tests
22./23. März: Estoril, Portugal
19./20. April: Barcelona, Spanien
25./26. April: Valencia, Spanien
6./7. Juni: Budapest, Ungarn

Rennen
12. bis 14. Mai: Barcelona, Spanien
7. bis 9. Juli: Spielberg, Österreich
14. bis 16. Juli: Silverstone, Grossbritannien
28. bis 30. Juli: Budapest, Ungarn
25. bis 27. August: Spa-Francorchamps, Belgien
1. bis 3. September: Monza, Italien
6. bis 8. Oktober: Jerez de la Frontera, Spanien
24. bis 26. November: Yas Marina, Vereinigte Arabische Emirate

Auch die GP3-Teilnehmer dürfen in Jerez ausrücken © Pan Images Auch die GP3-Teilnehmer dürfen in Jerez ausrücken

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 25.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 25.02., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 25.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 25.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 25.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Di. 25.02., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Di. 25.02., 19:50, Sky Discovery Channel
So wird's gemacht!
Di. 25.02., 20:45, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm
79