24 h Daytona: GT-Pole-Setter disqualifiziert

Von Guido Quirmbach
Grand-Am
Andy Lally hat sich zu früh gefreut

Andy Lally hat sich zu früh gefreut

Der trainingsschnellste Porsche in der GT-Klasse überstand die technische Abnahme nicht.

Die TRG-Freude über die komplette erste Startreihe dauerte nicht lange an. Die Kommissare strichen alle Zeiten von Andy Lally. Der Grund: Der Gurney-Flap am Heckflügel stand zu weit ab. Wie Horst Farnbacher, der in Daytona für TRG arbeitet, mitteilte, zwar um weniger als einen Millimeter, aber Regeln sind Regeln. Der Porsche mit der Startnummer 67 muss somit am Samstag von hinten starten.

Profitieren wird davon Farnbachers Sohn Dominik, der nun das GT-Feld rund eine halbe Minute nach den Prototypen am Samstag ins Rennen führen wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7AT