Pole für Titelverteidiger

Von Oliver Runschke
Grand-Am
Memo Rojas freut sich über seine zweite Pole

Memo Rojas freut sich über seine zweite Pole

Ganassi-Pilot Memo Rojas sichert sich den ersten Startplatz in Virginia knapp vor Penske-Pilot Timo Bernhard.

Es war ein enger Schlagabtausch zwischen dem Riley-Lexus von Memo Rojas und dem Riley-Porsche von Timo Bernhard. Dreimal war Timo Bernhard schnellster während des 15-minütigen Zeittrainings. Dreimal schlug der Mexikaner Rojas zurück und sicherte sich schliesslich den ersten Startplatz in Virginia, die zweite Grand-Am Pole in seiner Karriere.

Timo Bernhard war mit dem zweiten Startplatz durchaus zufrieden: «Ich war im Qualifying am Limit. Die Runde, mit der ich zu Beginn in Führung ging und mit schliesslich Startplatz zwei sicherte, war perfekt. In meinen übrigen Runden hatte ich zu viel Verkehr.»

Aus der zweiten Startreihe gehen Jon Fogarty / Alex Gurney (Gainsco-Riley-Pontiac) und Mark Wilkens / Burt Frisselle (AIM-Riley-Ford) ins Rennen. Daytona-24h-Sieger Darren Law startet mit dem Brumos-Riley-Porsche von Startplatz fünf.

Doppel-Pole für Mazda in GT-Klasse. Zwei RX8 lagen nach dem Qualifying vorne, Nick Ham (Speedsource) stellte seinen Wankelmotor-Mazda vor Markenkollege Dane Cameron (Racer´s Edge) auf die GT-Pole.

Als bester Porsche starten Dirk Werner / Leh Keen (Farnbacher-Loles) hinter dem amtierenden Meistern Collins/Edwards (Pontiac) von Position vier. Eric Lux stellte den zweiten Farnbacher-Loles-Porsche, den er sich mit Wolf Henzler teilt, auf den siebten Startplatz.
 
Ergebnisse: 
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE