Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Dutch Open Joure (NL): Dave Meijerink gewinnt Runde 2

Von Rudi Hagen
Dave Meijerink führt die Dutch Open Grass Track nach zwei Runden an

Dave Meijerink führt die Dutch Open Grass Track nach zwei Runden an

Dave Meijerink gewann auch den zweiten Durchgang zur Dutch Open. In Joure siegte der 24-jährige Niederländer mit Maximum. Bei den Sidecars dominierten Wilfred Detz/Bridget Portijk (NL).

Nach dem Auftakt zur Dutch Open Grass Track in Vries fand am Samstag Runde zwei in Joure in der niederländischen Provinz Friesland statt. Dave Meijerink war der überragende Solist. Der Langbahn-GP-Fahrer aus Schuinesloot (Provinz Overijssel) gewann nicht nur seine vier Vorläufe, sondern auch das abschließende Finale.

Drei Punkte weniger hatte am Ende Romano Hummel auf seinem Konto. Der Groninger konnte sich am Pfingstmontag in Stadskanaal noch klar gegen Meijerink durchsetzen, doch in Joure fehlten ihm in der Endabrechnung drei Zähler auf seinen Konkurrenten. Die hatte er im direkten Vergleich verloren. Im Finale verpatzte Hummel den Start und musste Meijerink ziehen lassen.

Dritter im Finale wie in der Gesamtwertung wurde der Finne Henri Ahlbom vor den Niederländern Henry van der Steen, William Kruit und Nigel Hummel. Deutsche Fahrer waren bei den Solisten diesmal nicht dabei. Dave Meijerink führt jetzt im Gesamtklassement mit 49 Punkten vor Romano Hummel (45) und Henry van der Steen (37).

Bei den Seitenwagen gewannen Wilfred Detz und seine Beifahrerin Bridget Portijk alle vier Vorläufe und auch das Finale. Das gemischte niederländische Duo verwies die Briten Mitch Godden/Paul Smith auf Platz 2. Dritte wurden Jan Kempa und Beifahrerin Sina Stickling vom DMSC Bielefeld mit einer starken Vorstellung. Auf Rang vier folgten Oliver Möller und Beifahrerin Sindy Viragos vom MSC Nordhastedt.

Ergebnisse Dutch Open Joure (NL):

Solo: 1. Dave Meijerink (NL), 25 Punkte. 2. Romano Hummel (NL), 22. 3. Henri Ahlbom (FIN), 20. 4. Henry van der Steen (NL), 18. 5. William Kruit (NL), 8. 6. Nigel Hummel (NL), 8. 7. Charley Powell (GB), 9. 8. Kevin Glorie (NL), 6. 9. Jarno de Vries (NL), 6. 10. Lars Zandvliet (NL), 6. 11. Mark Beishuizen (NL), 4. 12. John Cox (GB), 3. 13. Dennis Smit (NL), 0.
LC-Heat: 1. N. Hummel, 2. Kruit, 3. Glorie, 4. Zandvliet, 5. Powell (A), de Vries.
Finale: 1. Meijerink, 2. R. Hummel, 3. Ahlbom, 4. Van der Steen, 5. Kruit, 6. N. Hummel.

Seitenwagen: 1. Wilfred Detz/Bridget Portijk (NL), 25 Punkte. 2. Mitch Godden/Paul Smith (GB), 23. 3. Jan Kempa/Sina Stickling (D), 19. 4. Oliver Möller/Sindy Viragos (D), 16. 5. Josh Goodwin/Scott Goodwin (GB), 12. 6. Jerome Lespinasse/Jonathan Bertrand (F), 8. 7. Clement Furet/Romain Foret (F), 7. 8. Joachim Martens/Des Vanzonhoven (B), 6. 9. Kenny van Eeckhout/Axelle Cannaerts (B), 5. 10. Mike Frederiksen/Jette Maersk (DK), 4. 11. Anthony Sarrailh/Benjamin Grégoire (F), 4.
LC-Heat: 1. Lespinasse/Bertrand, 2. Goodwin/Goodwin, 3. 3. Van Eeckhout/Cannaerts, 4. Martens/Vanzonhoven, 5. Furet/Furet, 6. Frederiksen/Maersk (a).
Finale: 1. Detz/portijk, 2. Godden/Smith, 3. Kempa/Stickling, 4. Möller/Viragos, 5. Lespinasse/Bertrand, 6. Goodwin/Goodwin (a).

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 24.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 24.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 00:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 25.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 03:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2407175448
5