German Speedway Masters: Großer Showdown in Dohren

Von Manuel Wüst
Dohren ist immer ein Spektakel

Dohren ist immer ein Spektakel

Auf dem einzigartigen Eichenring in Dohren, wo das German Speedway Masters vor einem Jahr seine Premiere feierte, wird am 15. Oktober das dritte und letzte Rennen der Serie 2022 gefahren.

Das Speedwayrennen in Dohren wird eines der letzten in der Saison 2022 in Deutschland sein – ein Highlight und Rausschmeißer. «Wir sind sehr stolz auf das, was wir als kleiner Verein aus dem beschaulichen Dohren mittlerweile aus unserer Veranstaltung gemacht haben. Dazu gehört viel Arbeit, Einsatz und Motivation der Vorstandsmitglieder und Helfer. Ich bin als 1. Vorsitzender sehr froh, so eine starke Mannschaft zu haben. Neben den Helfern möchte ich auch unseren Sponsoren ein riesiges Dankeschön aussprechen. Ohne sie könnten wir die Veranstaltung nicht auf diesem Niveau betreiben», so Vorstand Tobias Kroner.

Nach 2021 wird in diesem Jahr zum zweiten Mal ein Rennen zum German Speedway Masters in Dohren stattfinden, die Serie bot bereits in Olching und Teterow ausgezeichneten Speedwaysport. Insgesamt sechs Vereine aus ganz Deutschland werden ihre Teams an den Start bringen, die aus jeweils einem U24-Fahrer sowie einem internationalen Piloten bestehen. Daneben tritt das GSM Junior Team gegen die zwei lokalen Juniorfahrer Marlon Hegener und Timo Wachs im Qualifikationslauf um zwei Startplätze im Hauptfeld an. Das Rennen wird im Grand-Prix-Modus ausgetragen, bei dem die 16 Fahrer in den Vorläufen jeweils einmal gegen jeden Gegner antreten. Die Top-8 kommen in zwei Halbfinals, von dort ziehen die jeweils Erst- und Zweitplatzierten ins Finale ein, in dem schließlich der Sieger ausgefahren wird. Am Ende werden der Sieger und das punktbeste Team des Abends als auch die Titelträger des German Speedway Masters 2022 geehrt.

Der MSC Dohren wird alles daran setzen, das internationale Speedway-Flutlichtrennen zu einem grandiosen Event zu machen, welcher mittlerweile Kultstatus im Bahnsport genießt. Dabei dürfen das große Feuerwerk zur Siegerehrung sowie die After-Show-Party nicht fehlen, die erstmals nach dreijähriger Zwangspause wieder im Festzelt stattfindet. Neben einer großen LED-Wand, auf der die Zuschauer die Ergebnisse und Punktestände ablesen und Interviews verfolgen können, wird das gesamte Rennen auch online im Livestream auf germanspeedwaymasters.com übertragen. Eurosport-Kommentator Norbert Ockenga wird das Rennen zusammen mit Ex-Profi Tobias Kroner begleiten.

Neben den Fans im Livestream hofft der Veranstalter auf Zuschauerzahlen im Bereich von 4000 wie im vergangenen Jahr, als unter Corona-Auflagen gefahren werden musste.

Karte sind im Vorverkauf unter germanspeedwaymasters.com oder direkt über Eventim und Eventim Light erhältlich. Daneben wurden lokale Vorverkaufsstellen in Dohren bei Bäckerei Meyners, Gaststätte Bienenkorb und Gaststätte Nyenstein eingerichtet. Auch an der Abendkasse sind Tickets erhältlich.

Zeitplan Speedway Dohren, 15. Oktober:

17 Uhr Einlass
18 Uhr Autogrammstunde
19 Uhr Rennstart

Eintrittspreise Vorverkauf (zzgl. Gebühren):
Erwachsene 18€
Ermäßigt 9€

Eintrittspreise Abendkasse:
Erwachsene 20€
Ermäßigt 10€

Ermäßigungshinweise:
Kinder & Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren gelten als ermäßigungsberechtigt.
Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.
Fans mit Behinderung, Schüler, Studenten und Azubis gelten ebenfalls als ermäßigungsberechtigt.

Campingplätze stehen schon in den Tagen vor dem Event am Renngelände zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 27.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 5. Rennen: Energy Xprix Uruguay aus Punta del Este
  • So.. 27.11., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 5. Rennen: Energy Xprix Uruguay aus Punta del Este
  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3