ADAC GT4 Germany auch 2021 wieder mit sechs Stationen

Von Martina Müller
ADAC GT4 Germany
2021 gastiert die ADAC GT4 Germany vom 11 bis 13. Juni auf dem Red Bull Ring

2021 gastiert die ADAC GT4 Germany vom 11 bis 13. Juni auf dem Red Bull Ring

Die ADAC GT4 Germany bestreitet 2021 die dritte Saison. Es gibt sechs Rennwochenenden mit Auftritten in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Auch sportlich setzt die Serie auf Konstanz.

Im Rahmen des Saisonfinales stellt die ADAC GT4 Germany bereits die Weichen für die Saison 2021: Erneut stehen sechs Rennwochenenden auf dem Programm, die allesamt im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters ausgetragen werden. Interessierte Teams können sich bereits am kommenden Montag, 9. November 2020 in die Serie einschreiben. Wer sich frühzeitig einen Startplatz sichert, profitiert bis Mitte Dezember von attraktiven Konditionen.

Der Saisonstart findet vom 14. bis 16. Mai 2021 in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Im Anschluss an den Auftakt steht vom 11. bis 13. Juni 2021 beim Gastspiel auf dem Red Bull Ring in Österreich bereits der erste Auslandsauftritt auf der Agenda. Nach einer von der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen geprägten Sommerpause wird vom 6. bis 8. August auf dem Nürburgring wieder Vollgas gegeben. Danach folgt direkt eines der Saisonhighlights: Die ADAC GT4 Germany kehrt 2021 zurück auf den Circuit Zandvoort in den Niederlanden und bestreitet dort vom 20. bis 22. August den Auftakt in die zweite Saisonhälfte. Nach dem Sachsenring (1. bis 3. Oktober) findet vom 15. bis 17. Oktober das Saisonfinale auf dem Hockenheimring statt.

Teams, die 2021 in der ADAC GT4 Germany mit dabei sein wollen, können sich ab Montag, dem 9. November 2020 online unter adac.de/motorsport einschreiben. Die Nenngebühren bleiben im Vergleich zu 2020 unverändert. Alle Teilnehmer, die sich bis zum 15. Dezember einen Startplatz für die Saison 2021 sichern, profitieren darüber hinaus von attraktiven Konditionen.

Auch beim sportlichen Ablauf setzt die ADAC GT4 Germany auf Konstanz. In der dritten Saison der Serie wird es wieder zwei Rennen pro Veranstaltung geben, die über eine Dauer von rund einer Stunde gehen. Zwei Piloten teilen sich jeweils ein Cockpit. Zu Rennmitte gibt es einen Fahrerwechsel. Weiterhin sind Fahrer mit der FIA-Einstufung Silber oder Bronze zugelassen. Neben der Fahrer- und Team-Wertung bleiben auch die Junior- und Trophy-Wertung erhalten. Alle Sportwagen der Serie starten weiterhin auf Reifen von Pirelli.

Termine ADAC GT4 Germany 2021, Änderungen vorbehalten und vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen

14.05. - 16.05.2021 Oschersleben
11.06. - 13.06.2021 Red Bull Ring
06.08. - 08.08.2021 Nürburgring
20.08. - 22.08.2021  Zandvoort
01.10. - 03.10.2021 Sachsenring
15.10. - 17.10.2021 Hockenheimring

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
» zum TV-Programm
6DE