KTM X-Bow GTX Concept startet auf dem Red Bull Ring

Von Oliver Müller
Int. GT Open
So soll der KTM X-Bow GTX/GT2 einmal aussehen

So soll der KTM X-Bow GTX/GT2 einmal aussehen

Spannender Gastauftritt in der International GT Open: Das KTM X-Bow GTX Concept wird bei den Rennen auf dem Red Bull Ring mit von der Partie sein. Am Steuer sitzen Stefan Rosina und Patric Niederhauser.

Das KTM X-Bow GTX Concept ist ein ganz besonderer Rennwagen. Es ist eine Art Neuauflage des X-Bow GT4, welcher in der Vergangenheit bereits viele Siege und Titel rund um den Globus eingefahren hat. Das neue Fahrzeug soll noch im Herbst an Kunden ausgeliefert werden. Dann stehen zwei Versionen zur Verfügung: GT2 und GTX. Doch bevor es soweit ist, werden verschiedene Testeinsätze im Rennbetrieb mit der Concept-Variante absolviert.

So wird das KTM X-Bow GTX Concept beispielsweise auch am kommenden Wochenende (12./13. September) am Start stehen, wenn die International GT Open auf dem Red Bull Ring unterwegs ist. Die International GT Open ist eine von Spanien aus organisierte Rennserie, die hauptsächlich für GT3-Boliden gedacht ist. Da das KTM X-Bow GTX Concept natürlich kein GT3-Fahrzeug ist, tritt es in der allgemeinen Klasse G3 an. Am Steuer werden Stefan Rosina und der aktuelle Champion des ADAC GT Masters Patric Niederhauser sitzen.

Das KTM X-Bow GTX Concept hatte sein enormes Potenzial bereits unter Beweis gestellt. So trat es im Juli beispielsweise auch bei den 12 Stunden von Monza der Creventic-Serie an und hatte dabei das Rennen sogar angeführt.

Wie die GT4-Variante wurde auch die neue Rennversion des KTM X-Bow in Zusammenarbeit mit den bayrischen Spezialisten von Reiter Engineering entwickelt. Wie erwähnt wird sie in zwei verschiedenen Spezifikationen angeboten. Die GT2-Variante ist (wie es der Name schon vermuten lässt) für den Einsatz in der neuen GT2-Kategorie vorgesehen und tritt dort gegen die bisherigen Hersteller Audi und Porsche an. Dazu kommt noch die GTX-Version, die für die Teilname in diversen Lang- und Sprint-Rennserien angedacht ist.

Das Fahrzeug hat ein Basisgewicht von rund 1.000 Kilogramm und wird von einem Audi 2,5 Liter Fünfzylinder-Motor angetrieben. Dieses Aggregat bringt im X-Bow GTX über 500 PS und im X-Bow GT2 sogar stattliche 600 PS an Leistung.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE