MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

WRT schließt perfekten Tag mit Sieg im Nachtrennen ab

Von Jonas Plümer
Der rote Blitz in der Nacht von Misano

Der rote Blitz in der Nacht von Misano

Weiterer Sieg für WRT in Misano! Dries Vanthoor und Charles Weerts gewinnen im BMW M4 GT3 des belgischen Erfolgsteams das Nachtrennen in Italien. Weiteres Podestergebnis für Valentino Rossi nach Sieg.

Perfekter Tag für WRT in Misano. Dries Vanthoor und Charles Weerts gewinnen das Nachtrennen auf dem Kurs an der Adriaküste. Für die beiden Belgier ist es der zweite Saisonsieg, nachdem sie in Brands Hatch bereits triumphieren konnten.

Rang zwei geht an Maro Engel und Lucas Auer in der Mann-Filter-Mamba von WINWARD Racing. 1,963 Sekunden fehlten auf den siegreichen AMG. Auer meinte nach dem Rennen, dass sich Rang zwei wie ein Sieg anfühlt, da die BMW in ihrer eigenen Liga unterwegs waren.

Maxime Martin und Valentino Rossi komplettieren nach dem Sieg am frühen Nachmittag die Podestränge.

Direkt nach dem Start des Nachtrennens wurde das Safety Car auf den Kurs gerufen. Stephane Denoural schlug im Schumacher CLRT Porsche beim Startvorgang in die Boxenmauer ein und blieb auf der Start-Ziel-Geraden stehen. Zudem wurde Nicolas Baert im Comtoyou Racing Aston Martin im Startgetümmel umgedreht, fiel ans Ende des Feldes zurück, konnte die Fahrt aber fortsetzen.

Ergebnis (Top 10):
1. Dries Vanthoor/Charles Weerts – WRT – BMW M4 GT3
2. Maro Engel/Lucas Auer – Winward Racing Team MANN-FILTER – Mercedes-AMG GT3
3. Maxime Martin/Valentino Rossi – WRT – BMW M4 GT3
4. Thierry Vermeulen/Giacomo Altoè – Emil Frey Racing – Ferrari 296 GT3
5. Sven Müller/Patric Niederhauser – Rutronik Racing – Porsche 911 GT3 R
6. Tom Gamble/Benjamin Goethe – Garage 59 – McLaren 720S GT3
7. Ben Green/Konsta Lappalainen – Emil Frey Racing – Ferrari 296 GT3
8. Ezequiel Perez Companc/Phil Keen – Madpanda Motorsport – Mercedes-AMG GT3
9. Jules Gounon/Maximilian Götz – Boutsen VDS – Mercedes-AMG GT3
10. Calan Williams/Sam de Haan – WRT – BMW M4 GT3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 14:45, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 13.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 17:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 13.06., 17:50, ORF Sport+
    Motorradsport: Erzbergrodeo
  • Do. 13.06., 19:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 13.06., 19:45, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5