MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Thomas Fleming erleidet Rückenverletzung bei Unfall

Von Jonas Plümer
Thomas Fleming hat sich bei seinem schweren Unfall am Rücken verletzt

Thomas Fleming hat sich bei seinem schweren Unfall am Rücken verletzt

Bei seinem Unfall im GT World Challenge Europe Sprint Cup Training in Misano hat sich Thomas Fleming am Rücken verletzt. Rennwochenende für Auto beendet. Der Brite hofft in Hockenheim zurückzukehren.

Am Freitagmorgen verunfallte der Brite Thomas Fleming schwer mit seinem AF Corse Ferrari 296 GT3 beim GT World Challenge Europe Sprint Cup in Misano. Der Brite schlug mit seinem Ferrari heftig im Bereich der vierten Kurve (2° Rio) ein und beschädigte das Fahrzeug und die Streckenbegrenzung schwer.

Die SRO hat sich nun in einem Update offiziell zum Gesundheitszustand des jungen Briten geäußert.

Fleming war bei Bewusstsein, als die Rettungskräfte am Ferrari eintrafen, welche ihn daraufhin aus dem Auto bergen mussten. Dabach wurde Fleming mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen, wo er aufgrund einer Rückenverletzung behandelt werden musste.

Später am Freitag äußerte sich Fleming in den sozialen Netzwerken, dass er hofft, beim Deutschland-Gastspiel des GT World Challenge Europe Sprint Cup in Hockenheim (19. - 21. Juli) ins Fahrzeug zurückzukehren.

Beim Saisonauftakt in Brands Hatch zeigte Fleming mit seinem Partner Eliseo Donno eine starke Leistung. Das AF Corse-Duo konnte im Silver Cup eine Pole-Position und einen Klassensieg einfahren und belegt in der Meisterschaft derzeit die zweite Position.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 13:50, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 14:45, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 13.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 17:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 13.06., 17:50, ORF Sport+
    Motorradsport: Erzbergrodeo
  • Do. 13.06., 19:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 13.06., 19:45, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
» zum TV-Programm
5