IDM 125: Erster IDM-125-Sieg für Florian Alt

Von Andreas Gemeinhardt
Florian Alt: Zum ersten Mal ganz vorne in der IDM 125

Florian Alt: Zum ersten Mal ganz vorne in der IDM 125

Florian Alt holt sich auf dem Red Bull Ring seinen ersten Sieg in der IDM 125. Nachdem Luca Grünwald stürzte, erbten Philipp Öttl und Jack Miller die Podiumsplätze.

Obwohl Luca Grünwald (D/KTM) seine Erkältung, die er sich beim WM-Lauf in Brünn eingefangen hatte, noch nicht vollständig auskurieren konnte, holte er sich auf dem Red Bull Ring die Pole-Position in der IDM 125. Florian Alt (D/KTM) verdrängte Philipp Öttl (D/KTM) vom zweiten Startplatz. Alexander Kristiansson (SWE/KTM) rückte auf die vierte Position nach vorne. Damit lagen vier KTM an der Spitze der Zeitenliste.

Im Rennen suchten die vier KTM-Asse Grünwald, Alt, Öttl und Kristiansson auch vorzeitig eine Entscheidung und fuhren schnell einen deutlichen Abstand von drei Sekunden zu den Verfolgern Jack Miller (AUS/Aprilia), Bryan Schouten (NL/Honda), Luca Amato (D/Aprilia), Michael Ecklmaier (D/Honda), Marvin Fritz (D/Honda) und Maximilian Eckner heraus. Nachdem Alt in der sechsten Runde die Führung von Gründwald und Öttl übernahm, fiel Kristiansson um über zwei Sekunden hinter das Führungstrio zurück.

Grünwald führte ab der zehnten bis zur fünfzehnten Runde, dann ging Alt erneut am Titelverteidiger vorbei. In der siebzehnten und damit vorletzten Runde fehlte Grünwald, dem ein technischer Defekt aus dem Rennen warf. Damit war der Weg frei für den ersten IDM-125-Sieg von Florian Alt. Öttl wurde sicherer Zweiter. Der Tabellenerste Jack Miller konnte sich gegen Luca Amato und Alexander Kristiansson durchsetzen und holte sich mit dem dritten Platz wichtige Zähler für den Titelkampf. Shouten beendete das Rennen auf dem sechsten Platz vor Eckner, Fritz, Ecklmaier und Chmelik.


Rennberichte und Hintergrundinformationen vom IDM-Lauf auf dem Red Bull Ring lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 35/2011, die ab kommenden Dienstag (23.August) erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 26.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 00:00, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 27.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 27.05., 03:10, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Fr.. 27.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Fr.. 27.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Fr.. 27.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT