IDM 125: Ungefährdeter Sieg von Sandro Cortese

Von Andreas Gemeinhardt
Luca Amato, Sandro Cortese und Jack Miller (v.l.)

Luca Amato, Sandro Cortese und Jack Miller (v.l.)

Das Rennen der IDM 125 dominiert der WM-125-Gast Sandro Cortese. Luca Amato überzeugte auf dem zweiten Platz erneut. Jack Miller wird Dritter vor Maximilian Eckner.

Im Rennen der IDM 125 verschafft sich Grand-Prix-Pilot Sandro Cortese (D/Aprilia) mit einem Blitzstart in der ersten Runde über zwei Sekunden Vorsprung vor Luca Amato (D/Aprilia), Alexander Kristianssen (SWE/KTM), Jack Miller (AUS/Aprilia), Luca Grünwald (D/KTM), Toni Finsterbusch (D/KTM) und Maximilian Eckner (D/Aprilia).

Positionsveränderungen auf den vorderen Plätzen sind in den ersten Runden Fehlanzeige. Nach sechs Umläufen gehen Finsterbusch und Eckner an Titelverteidiger Grünwald vorbei. Kristiansson stürzt in der zehnten Runde und die Abstände zwischen Cortese, Amato und Miller vergrössern sich ständig, die Positionen eins bis drei sind bezogen.

Spannend bleibt das Rennen auf den Plätzen vier bis sechs. Mit einem starken Finish setzt sich Eckner vor Grünwald und Finsterbusch durch. Bryan Schouten (NED/Honda), Marvin Fritz (D/Honda), Florian Alt (D/KTM) und Philipp Öttl beenden das Rennen auf den Plätzen sieben bis zehn. Da Cortese als Gastfahrer nicht punkteberechtigt ist, darf sich Amato über die vollen Meisterschaftspunkte freuen.


Rennberichte und Hintergrundinformationen vom vierten IDM-Lauf auf dem Sachsenring lesen Sie in der Speedweek-Printausgabe 2011/26, die ab kommenden Dienstag (21.Juni) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • Do.. 07.07., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 07.07., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT