IDM 125/Moto3: Grünwald ganz clever

Von Andreas Gemeinhardt
IDM 125
Luca Grünwald

Luca Grünwald

Im zweiten Lauf der IDM 125/Moto3 auf dem Sachsenring schnappt sich Luca Grünwald in der letzten Runde den Sieg vor Florian Alt. Bryan Schouten wird Dritter.

In der Startaufstellung zum zweiten Lauf der IDM 125/Moto3 fehlt Klaus Heidel. Der Sachse kollidierte im Qualifying mit Kevin Hanus und zog sich dabei eine Handverletzung zu. Auf der Pole-Position steht Luca Grünwald. Florian Alt, Bryan Schouten und Max Enderlein folgten auf den Plätzen 2 bis 4. Ladislav Chmelik, Michael Ecklmaier, Maximilian Kappler und Jerry van de Bunt qualifizierten sich für die zweite Startreihe.

Nach dem Start bilden sich schnell zwei Dreier-Pulks. Vorn liegen Grünwald, Alt und Schouten. Enderlein, Chmelik und Ecklmaier folgen mit zwei Sekunden Rückstand. In der fünften Runde geht Alt in Führung und Chmelik übernimmt den vierten Platz.

Danach gibt es bis kurz vor Schluss keine Positionsveränderungen auf den vorderen Plätzen, obwohl Grünwald ständig angreift. In der letzten Runde spielt Grünwald seine Cleverness aus, überholt Alt aussen herum, als dieser innen die Tür zumacht und gibt den Sieg nicht mehr aus der Hand. Schouten sichert sich den dritten Platz vor Chmelik, Enderlein und Ecklmaier.

In der Moto3-Wertung gewinnt Grünwald vor Schouten, Ecklmaier, Maximilian Kappler, Jerry van de Bunt, Christoph Beinlich, Kevin Hanus und Timo Kugler. Bei den 125ccm-Zweitaktern der IDM 125-Wertung lautet die Reihenfolge Alt vor Chmelik, Enderlein, Damien Raemy, Thomas van Leeuwen, Henning Flathaug, Joé Schack und Lenno Hutmacher.

Rennberichte und Hintergrundinformationen vom IDM-Lauf auf dem Sachsenring lesen Sie in der Speedweek-Printausgabe 2012/38, die ab kommenden Dienstag (4.September) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE