Luca Grünwald: «Fans brauchen leichten IDM-Zugang»

Von Esther Babel
IDM
Luca Grünwald (34) in Hockenheim 2019

Luca Grünwald (34) in Hockenheim 2019

Der IDM-Supersport-600-Pilot gibt im Interview mit Eddie Mielke Auskunft über seine persönliche Lage und die der IDM 2020. Sponsoring, Live-Stream und Fan-Nähe sind für die Meisterschaft wichtig.

Beim IDM Supersport 600-Finale 2019 in Hockenheim ging der letzte Sieg der Saison an Luca Grünwald vom Team Kawasaki Schnock Motorex. Gerne hätte das der ehemalige WM-Pilot im Vorjahr öfters gemacht, wenn er sich nicht durch mehr oder weniger lange Verletzungspausen hätte durchquälen müssen. Dieses Jahr kam er wie alle anderen IDM-Piloten durch die Corona-bedingten Absagen noch nicht dazu, zu zeigen, dass das mit dem Sieg keine Eintagsfliege war. Vergangene Woche stellte er sich den Fragen von IDM-Moderator Eddie Mielke, der sich zu seiner Talk-Runde wieder per Live-Stream IDM-Gäste in die gute Stube seiner Bremer Nachbarn von Next Level Research eingeladen hatte.

«Mir geht’s gut und meiner Familie und Freunden auch», lässt Grünwald verlauten, «das ist wohl das Wichtigste in solchen Zeiten.» Wie der Rest des IDM-Teilnehmerfeldes hält sich Grünwald fit, bei den guten Wetterbedingungen der vergangenen Woche gerne draussen. «Was will man auch anderes machen. Und man schaut halt, dass man fit ist, wenn man wieder aufs Motorrad steigen kann. Ist schon ein verdammt langer Winter so gesehen. Es wäre wichtig, dass noch mindestens ein Rennen stattfindet. Aber es ist aktuell noch ein wenig zu früh, ob das Ganze stattfindet oder nicht. Die ersten Lockerungen sind da, ich hoffe, dass es so weitergeht und alles noch ein gutes Ende nimmt.»

«Es ist in der heutigen Zeit eh nicht einfach, dass man ein gutes Paket schnüren kann», meint Grünwald mit Blick auf die Sponsoring Situation, «jetzt wird es aktuell noch schwieriger. Ich hoffe, dass wir irgendwann noch mal starten können und dabei zeigen, was das Ganze für ein Event ist und damit auch das Jahr drauf Möglichkeiten haben, damit es weitergeht.»

Mit einem Podestplatz und einem Sieg vom Finale, wo er auch als Kommentator bei dem einen oder anderen Rennen aktiv war, hatte sich Grünwald in den Winter verabschiedet. «Sportlich gibt es an der IDM nichts zu meckern», ist der Kawasaki-Pilot überzeugt. «Das mit dem Live-Stream in Hockenheim war sehr wichtig. Es hat gut funktioniert und mir auch gut gefallen. Man hat gemerkt, dass viel mehr Leute darauf aufmerksam wurden. Es gibt viele Fans. Je leichter man ihnen den Zugang macht, desto besser ist das. Auf jeden Fall ist die IDM im Aufschwung. Ich hoffe, es gibt noch eine spannende Saison. Die Vorzeichen sind gut. Es wird Zeit, auch wenn wir uns noch ein wenig gedulden müssen.»

«Jonas Folger wird sich bestimmt gut schlagen», urteilt Grünwald über den ehemaligen MotoGP-Piloten und IDM-Rückkehrer. «Er ist ein talentierter Fahrer. Das hat man ja gesehen, dass er in der höchsten Klasse auch bestehen kann. Er muss auch schauen. Für ihn wird es sicher wieder eine Umstellung sein und in der IDM Superbike sind viele gute Fahrer dabei.»

Heute Abend knöpft sich Mielke in seinem Talk um 19 Uhr, zu sehen auf seiner Facebook-Seite, unter anderem Michael Galinski, Teamchef des ehemaligen MotoGP-Piloten Jonas Folger, vor.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm