IDM News: Transplantation, Comeback und Festival

Von Esther Babel
IDM

Die IDM ist am Wochenende in Hockenheim zu Ende gegangen. Die IDM Superbike und die IDM Supersport 600 haben mit Jonas Folger und Luca Grünwald ihre Meister gekürt. In Oschersleben geht aktuell noch was.

Nach Hockenheim ist für viele die Saison noch nicht zu Ende. In Oschersleben sind noch zahlreiche Superbike-Piloten beim Bonovo Festival am Start. Die IDM Sidecar tragen dabei ihr Finale aus. Bei anderen Piloten steht schon die Planung für das kommende Jahr auf dem Zettel, wieder andere müssen erst mal wieder ganz fit werden.

Nach OP zurück im Fahrerlager

Update von Kevin Sieder: Der Österreicher war im Freien Training von Hockenheim bei der IDM Superbike gestürzt und wurde abends noch an der Hand operiert. Dem Suzuki-Piloten wurde etwas Gewebe aus dem Handballen in den verletzten Finger an der linken Hand transplantiert. Aufgrund seiner Rückenschmerzen wurde auch eine MRT-Untersuchung durchgeführt. Sie blieb ohne Befund. Am Samstag wurde Sieder aus dem Krankenhaus entlassen.(idm.de)

Nach Auszeit wieder am Start

Die Brüder Troy und Chris Beinlich haben in dieser kurzen IDM Saison einen Gaststart absolviert, der eine in der Supersport 300, der andere in der Supersport 600. Im Jahr 2021 wollen die Brüder aus Thüringen wieder angreifen.

«Unser Ziel ist es», erklärt Teamchef Knut Beinlich, «in der nächsten Saison wieder komplett an den Start der IDM zu gehen. Nun heißt es, ein vernünftiges Budget für diese Aufgabe zu finden. Allein für Startgeld und Reifen brauchen wir für Troy und Chris 28.000 Euro. Also wer jemanden kennt, der wieder jemanden kennt, der uns unterstützen möchte…Kontakt: BRT Sportmanagment/buero@beinlich-racing.de»

Nach Oschersleben zum Finale

«Das Rennen lief diesmal gar nicht gut für uns, da wir mit technischen Problemen zu kämpfen hatten», meinte Markus Schlosser nach dem Rennen der IDM Sidecar in Hockenheim. «Trotzdem hatten wir Glück, dass wir die Zielflagge gesehen haben und somit 11 Zähler auf unser Konto gehen. Wir führen die IDM mit 106 Punkten an und haben 23 Zähler Vorsprung auf Streuer/ De Haas. Am Wochenende geht es nach Oschersleben zum Finale, bis dahin haben wir noch viel Arbeit vor uns, damit wir wieder angreifen können. Danke an alle, die uns unterstützen und an uns glauben. Wir sehen uns in Oschersleben.»

Nach Hockenheim noch eine Extra-Packung

«Die Sidecars fahren je ein Rennen am Samstag und am Sonntag über 16 Runden», erklärt Bonovo-Chef Jürgen Röder mit Blick auf das kommende Wochenende. «Die IDM Sidecar macht in Oschersleben ihre letzten beiden Läufe in dieser Saison. Das wird für die Zuschauer interessant werden. Aber wir haben ja auch noch die Sidecar-Trophy und jede Menge historische Gespanne und Solos dabei. Auf den Gespannen, die dort zu sehen sind, wurden insgesamt 35 Weltmeistertitel gesammelt. Und dann die Fahrer. Es kommen viele alte Meister, zum Beispiel Max Deubel, Rolf Steinhausen, Werner Schwärzel und Egbert Streuer. Und Beifahrer-Legende Adolf Hänni ist Beifahrer bei Ralf Bohnhorst.» (Quelle: Rudi Hagen)

Die Show rund um das Bonovo-Festival gibt es per Live-Stream zu sehen. Einmal auf der Seite von Moderator Eddie Mielke und ebenfalls über die Seite der Produktionsfirma von Radio Viktoria. Beim Superbike-Cup steht unter anderem der neue Deutsche Meister Jonas Folger am Start.

Nach Ruhestand zurück auf der Piste

«Back on Track», heißt es aktuell bei den ehemaligen IDM Sidecar-Piloten. «Nach langer Abstinenz und sehr viel Ruhe beim AKW Kretzer Racing Team können wir euch mitteilen, damit ist nun Schluss, zumindest für ein Wochenende. André wird gemeinsam mit Björn am kommenden Wochenende beim Sidecarfestival in Oschersleben an den Start gehen. Die Sehnsucht nach einander und dem Benzingeruch wurde langsam zu gross. Da in diesem Jahr alle unter den bekannten Bedingungen und Einschränkungen zurückstecken mussten, wollen die AKWler zum Abschluss der Saison noch einmal den Zuschauern und auch sich selbst ein paar spaßige Runden gönnen. Mal sehen, ob sie es noch können nach so langer Pause. Es werden natürlich, für alle die leider nicht dabei sein können, kleine Einblicke vom Wochenende hochgeladen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und alle sind gespannt wie ein Flitzebogen auf das Sidecarfestival mit Fahrern/Beifahrern aus verschiedenen Klassen und Nationen. Wir geben Gummi und freuen uns auf viel Spaß, nette Leute und natürlich Motorradsound.»

Nach der Babypause zum Doppelsieg

Nach den Rennen freute sich Wahr, der 2013 Deutscher Meister in der Supersportklasse war: «Nach der langen Pause und nachdem ich mich seit längerer Zeit aus dem aktiven Sport zurückgezogen hatte, war ich von den sehr guten Ergebnissen selbst überrascht. Ich hatte gehofft, unter die ersten Zehn zu kommen, aber dass ich noch immer in der Lage bin, Rennen zu gewinnen, ist eine tolle Erfahrung. Die Yamaha von meinem holländischen MVR-Team war sehr gut vorbereitet und ich konnte gute Zeiten fahren.»
Für Wahr war es auf seiner Lieblingsstrecke in Hockenheim nach 2013, 2015 und 2017 bereits der vierte Doppelsieg. Zusätzlich gewann er noch 2018 den zweiten Finallauf. Mit neun Siegen auf dem Hockenheimring ist Kevin Wahr der erfolgreichste Fahrer in der Supersport-Klasse. (Quelle: Schwarzwälder Bote)

Nach der IDM zum Oktoberfest

Bei Benny Wilbers in Nordhorn wird nach dem Finale der IDM, wo auch der BMW-Cup am Start war, gefeiert. «Als Dankeschön für Ihre Unterstützung und Treue möchten wir Ihnen auch in diesem Jahr unsere Wilbers Oktoberfestaktion vorstellen», erklärt der Chef der Kundschaft. «Wie schon in den Vorjahren erhalten Sie auf alle eingehenden Bestellungen vom 1. bis 31. Oktober 2020 -10% Rabatt auf Alles, auf das komplette Sortiment (ausgenommen Farb- und Eilzuschläge) und auf alle Wilbers Technik Dienstleistungen. Dieser Preisvorteil gilt auch für die anstehende Winterwartung des Fahrwerks.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE