IDM ist startklar

Von Esther Babel
IDM
Die Meister des Vorjahres

Die Meister des Vorjahres

Sieben Monate Rennpause sind am kommenden Wochenende zu Ende. Die IDM startet auf dem EuroSpeedway Lausitz in die Saison 2009.

Im Vorjahr legte Martin Bauer/A mit einem Doppelsieg beim Saisonauftakt in der IDM Superbike den Grundstein für seinen späteren Titelgewinn. In diesem Jahr soll es für den Österreicher mit dem Hattrick klappen. Neben den altbekannten Dauerkonkurrenten Jörg Teuchert oder Andreas Meklau/A wird es Bauer auch mit Stefan Nebel und Didier van Keymeulen/B zu tun kriegen. Der Neueinsteiger KTM legte mit seinen Piloten bei den Testfahrten flotte Zeiten vor, die im Vorjahr locker zu einem Spitzenplatz gereicht hätten. BMW, neben KTM der zweite Neuzugang, setzt mit Werner Daemen/B und Julian Mazuecos/E auf Altbewährtes und mit Filip Altendorfer und Toni Wirsing auf die Jugend.

In der IDM Supersport ist die Meisterschaft offen wie nie. Mit Arne Tode, Vladimir Ivanov, Rico Penzkofer und Damian Cudlin hat sich die komplette Führungsriege verabschiedet. Dazu kommen zahlreiche Neuanmeldungen aus der europäischen Nachbarschaft, von denen man ausser dem Namen noch nicht allzu viel weiss. «Prognosen?», fragt sich Supersport-Pilot Christian Kellner, «bei dem Teilnehmerfeld unmöglich.» Mit Jeremy McWilliams zieht MotoGP-Erfahrung in die IDM ein.

Marcel Schrötter will seinen 125er Titel verteidigen, um 2010 endlich den Schritt in die Weltmeisterschaft zu schaffen. Er wird beim Kampf um die Spitze mit alten Bekannten wie Marvin Fritz und Michael van der Mark zusammentreffen. Seinen schärfsten Widersacher aus dem Vorjahr, Joey Litjens, ist Schrötter losgeworden. Der Niederländer wechselte in die Supersport-Abteilung.

In der IDM Sidecar wird es 2009 weltmeisterlich. Markus Schlosser und Tim Reeves haben sich in der Vergangenheit schon in der Weltmeisterschaft äusserst ansehnliche Duelle geliefert. Der Wechsel auf die IDM-Bühne wird am Zweikampfverhalten des Schweizers und des Britens nicht allzu viel ändern.

 
Ergebnisse Eurospeedway Lausitz 2008

IDM Superbike Rennen 1
1. Martin Bauer/A
2. Jörg Teuchert/D
3. Andreas Meklau/A
Schnellste Runde: Dario Giuseppetti/D 1.40,877

IDM Superbike Rennen 2
1. Martin Bauer/A
2. Jörg Teuchert/D
3. Andreas Meklau/A
Schnellste Runde: Martin Bauer 1.40,752

IDM Supersport Rennen 1
1. Arne Tode/D
2. Vladimir Ivanov/RUS
3. Damian Cudlin/AUS
Schnellste Runde: Arne Tode/D 1.43,525

IDM Supersport Rennen 2
1. Arne Tode/D
2. Damian Cudlin/AUS
3. Rico Penzkofer/D
Schnellste Runde: Arne Tode/D 1.43,732

IDM 125
1. Marcel Schrötter/D
2. Bastien Chesaux/CH
3. Joey Litjens/NL
Schnellste Runde: Joey Litjens/NL 1.48,807

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE